LIFESTYLE
09/01/2016 07:42 CET | Aktualisiert 11/01/2016 18:23 CET

In dieser mutigen Kampagne kommen Frauen mit Alopecia Areata zu Wort

Haarausfall bei Männern ist in der Gesellschaft bekannt und akzeptiert. Aber eine Frau mit kahlen Stellen oder gar einer Glatze - das ist für viele ungewohnt!

Frauen, die unter der Autoimmunkrankheit Alopecia Areata, fallen teilweise oder ganz die Haare aus. Sie leiden oft sehr unter diesem Stigma und verstecken ihren Kopf unter Hüten oder Perücken. Ein Video will nun für mehr Verständnis für diese Krankheit werben. Darin erklären 25 mutige Frauen, wie sie sich mit Alopecia Areata fühlen.

Die vielen Gesichter von Alopecia Areata

Die Kampagne Die vielen Gesichter von Alopecia Areata möchte erklären, was "hinter dem Phänomen Alopecia Areata steckt und zeigen, dass es keine Schande ist, an Haarausfall zu leiden." Die Organisatoren hoffen damit, für Betroffene ein Zeichen zu setzen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost

Warum viele Männer rote Bärte, aber keine roten Haare haben

Gesponsert von Knappschaft