POLITIK
09/01/2016 17:43 CET | Aktualisiert 10/01/2016 13:56 CET

"Keine Sau will Flüchtlinge haben": Facebook-Post räumt mit Vorurteilen auf

dpa

Die Ereignisse der Gewaltnacht von Köln schockieren ganz Deutschland. Flüchtlinge sollen unter den Tätern gewesen sein – und diese Informationen wurden dann auch noch von offiziellen Behörden tagelang zurückgehalten. Die Ereignisse spielen schmerzlich in die Hände rechter Wutbürger, männliche Flüchtlinge stehen plötzlich unter Generalverdacht. Das zeigte sich unter anderem in dieser widerlichen Aktion:

Aber Verallgemeinerungen sind gefährlich und dumm – das hat auch der Facebook-Nutzer Bobby Smallgarden erkannt. In einem ausführlichen Post richtet er sich mit drastischen Worten an die Öffentlichkeit: "Keine Sau will Flüchtlinge haben! Punkt! Ja ihr habt alle Recht. Ausländer sind scheiße", eröffnet er den Beitrag. Ein bitterer - und sarkastisch gemeinter Einstieg, wie sich herausstellt.

Keine Sau will Flüchtlinge haben! Punkt!Ja ihr habt alle Recht. Ausländer sind scheiße. Wussten wir doch. Ja ihr habt...

Posted by Bobby Smallgarden on Freitag, 8. Januar 2016

Denn was anfangs klingt wie gefährliche Propaganda, enthält eine wichtige Kernaussage. "Viele Menschen wollen keine Flüchtlinge sein", schreibt er. Auch er würde sein Land verlassen, wenn dieses bedroht werde.

Im weiteren Verlauf des Texts teilt der Mann ziemlich aus. Er verurteilt Bekannte, die nach den Vorfällen blind vermeintlich rechtes Gedankengut teilen, Freunde, die selbst gewalttätig sind und jetzt Ausländer verurteilen – und die Bequemlichkeit der Deutschen, "die von den blöden Ausländern genervt" seien.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Das eigentliche Problem sieht der Facebook-Nutzer nicht bei den Flüchtlingen – sondern bei Fluchtursachen. Harte Strafen für Kriminelle – ein Muss, findet auch er. Doch eines ist laut seiner Meinung nach noch wichtiger: "Geht auf die Straßen und protestiert gegen Waffenexporte. Die Kriege werden mit Waffen geführt, die HIER hergestellt werden", poltert Smallgarden. Die Welt sei eben nicht "schwarz und weiß", findet er.

Am Ende ärgert er sich dann doch über "Ausländer". "Wenn ich (...) Abends nach Hause komme, werde ich den Fernseher anmachen und mir wieder diese Horden von Ausländern anschauen, die in ein fremdes Land einreiten, Ihre Zelte aufbauen und sich breit machen und die Einheimischen nerven. Und sich komplett daneben benehmen.", schreibt er am Ende seines Posts. "Heißt übrigens 'Ich bin ein Star, holt mich hier raus!' Läuft beim RTL." Tja, Ausländer sein ist eben relativ.

Hier noch einmal der gesamte Post:

Keine Sau will Flüchtlinge haben! Punkt!

Ja ihr habt alle Recht. Ausländer sind scheiße. Wussten wir doch. Ja ihr habt Recht. In 11 Tagen werde ich aufwachen und denken: "Heute hab ich Geburtstag. Geil, 34 Jahre alt. Normalerweise ein schöner Tag. Nur ist mir nach Feiern und Lächeln und Danke sagen nicht zumute. Danke schon mal an die Glückwünschenden im Voraus. Wird mir nur leider nicht die Laune verbessern.

Denn genau wie Euch alle beschäftigen mich die aktuellen Ereignisse zu sehr. Man kann sich dem ja auch nicht mehr entziehen. Ich versuche jetzt seit 4 Tagen zu begreifen und "herauszufinden" was da eigentlich an Sylvester in Köln passiert ist. Mein Gott bin ich naiv. Wir sind doch im Jahr 2016 jetzt, Internetzeitalter bla bla... Sollte doch total einfach sein da gute Infos zu kriegen. Fuck it! Keiner sagt was Konkretes, alle mutmaßen und bilden Szenarien. {SAT1 Frühstücksfernsehen]: "Wir gehen heute mal auf die Straße und fragen die Leute ob so etwas im islamisch geprägtem Neukölln in Berlin auch möglich wäre." What the Fuck??? Und im Internet? Es wird geteilt was das Zeug hält, einfach ohne Sinn und Verstand. Ich sehe z. Bsp. einen geteilten Post eines guten Freundes, von einer Dame mit einer Reichsflagge als Titelbild. Hallo? Das stellt einen Strafbestand da! Sie teilt u.a. einen Post mit der Headline: "

+++Eilmeldung+++ Polizist wird in Flüchtlingslager von mehreren Asylbewerbern angegriffen"

Hätte sich die junge Dame den Post mal angesehen, hätte sie bemerkt, dass unter dem Link ein Video zu sehen ist, auf dem ein Polizist mit Flüchtlingskindern eine Schneeballschlacht veranstaltet und so tut, als wäre er machtlos. Die Kinder lachen. Ich muss auch lachen. Über die Kinder und über die hohle Birne der Teilenden.

Nur um das mal von vorn herein klar zu stellen: bestraft diese Penner! Bestraft sie hart und richtig! Männer, die selbst nix in der Hose haben und wahrscheinlich zu hässlich geboren wurden, um Frauen abzukriegen und dann so etwas tun... Abartig! Nur abschieben? Vielleicht richtig. Nur wird aus einem Straftäter kein Unschuldiger weil er in einem anderen Land ist. Das löst das Problem nicht. Und ja, auch ich habe Angst um die Frauen in meinem Umfeld, in meiner Familie, um meinen Sohn. Aber nicht erst seit dem 01.01.16. Vielleicht seit Juli 2015, an dem der kleine Elias aus Potsdam entführt und später brutal ermordet wurde. Vielleicht seit Dezember, als im Berliner Umland eine Frauenleiche gefunden wurde. Die vermisste Frau wurde ebenfalls umgebracht. Ich könnte jetzt Stunden so weiter machen. Ist aber der Sache nicht dienlich.

Man kann die jetzt (wieder) entstandene Diskussion auf ein ganz einfaches Beispiel runter brechen. Und ICH ÜBERSPITZE mal absichtlich, um zu verdeutlichen:

10 arabische Männer ertrinken gerade im Pool, weil sie nicht schwimmen können. Vor dem Pool stehen 10 Deutsche, die alle schwimmen können. Den Deutschen wird gesagt, dass 9 dieser Ertrinkenden Verbrecher sind und einer dabei ist, der kranken Kindern hilft und ein toller, vorbildlicher Mensch ist. Variante A: Man rettet die 10 Männer und sortiert die 9 Verbrecher im Nachhinein aus. Variante B: Man lässt alle 10 ertrinken, weil man denkt: "Naja, einer von 10 ist doch verkraftbar. Dafür 9 Verbrecher weg!" Für welche Variante entscheidet Ihr Euch? Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Und ja, es gibt Menschen, für die es 2 Varianten zur Wahl gibt. Für mich nur eine Variante. Welche solltet ihr wissen. Aber (noch mal) diese Frage muss sich jeder selbst beantworten können. Deutschland hat sich für Variante A entschieden und erst mal alle 10 gerettet. Und dann passieren solche Sachen wie in Köln. Das ist scheiße! Das darf nicht passieren!

Ich will nicht vom eigentlichen Thema ablenken und dieses nicht runter spielen. Mir tun die betroffenen Frauen in Köln unendlich leid. Sie sind Mütter, Schwestern, Töchter usw. Ich kriege das Kotzen bei so etwas und könnte heulen, dass so etwas passiert. Bestraft diese Leute! Macht Euren Job! Ich glaube es wäre allerdings dienlich, wenn man die Politik und die Behörden auch mal ihre Arbeit machen lässt. Ich meine was habt Ihr denn erwartet? Frau Merkel wurde doch schon gefühlte 26x vom Volk gewählt. Da gabs keinen Putsch oder so. Sie wurde von der Mehrheit der Deutschen gewählt! Und was habt Ihr Kölner denn erwartet? Ihr habt Euch ne Bürgermeisterin gewählt, die total inkompetent ist und NULL Durchsetzungsvermögen hat. Mir war das vorher klar. Und ich bin Berliner!!! Nur durch den Messerangriff auf sie, hatte sie Kredit. Dieser ist jetzt verspielt. Habt ihr euch mit dieser Frau vorher denn nicht mal beschäftigt, bevor ihr sie gewählt habt? Wahrscheinlich nicht. Eure Wahlkreuze waren anscheinend ohne Background Check im Kasten. Ist wie Videos über Schneeballschlachten auf Naziseiten posten. Nein Du denkst nicht, sonst würde sich Dein Mund nicht bewegen.

Die nächste Passage wendet sich an einen guten Freund. Ich werde dafür sorgen, dass er das liest und er wird wissen, dass er gemeint ist. Ich will aber seinen Namen nicht nennen, ihn nicht diffamieren. Nennen wir ihn mal Hans. Ich liebe Dich Hans. Du bist ein richtig guter Freund, auch wenn wir uns nur ganz selten sehen. WENN wir uns mal sehen, ist es immer richtig cool. Erinnerst Du Dich noch an die Geschichte, die Du mir mal erzählt hast? Du warst mit Deinen "alten Freunden" als sehr junger Mann in der Berliner U-Bahn unterwegs und ihr habt Euch wahllos jemanden rausgepickt. Ihr habt ihn gezwungen in der U-Bahn vor allen Liegestützen zu machen. Immer wenn er vor Erschöpfung aufhörte, war es Deine Aufgabe ihm ins Gesicht zu treten, bis er wieder weiter machte. Seine Freundin saß weinend daneben. Erinnerst Du Dich? Ich habe Dich nie verurteilt wegen dieser Geschichte. Jetzt forderst Du härtere Strafen für Ausländer. Wurdest Du damals dafür bestraft? Wurdest Du abgeschoben? Hast Du mal an die Freundin gedacht? Wie traumatisiert sie sein muss?! Noch heute?!

Keine Sau will Flüchtlinge! Viele Menschen wollen keine Flüchtlinge sein! Ich stelle mir einfach mal Folgendes vor: Ich bin, sagen wir mal, Lehrer an der Uni. In Syrien. Ich habe eine tolle Frau, sie ist vielleicht Verkäuferin. Ich habe 2 wundervolle Kinder. Ich wohne in einem tollen Land, das viel Kultur hat. Ein Land in dem 360 Tage im Jahr die Sonne scheint. Denkt Ihr wirklich solche Leute wollen mit uns Kartoffeln jetzt hier im Schnee abhängen? Denkt Ihr die ganzen freiwilligen Helfer von "Moabit hilft" & co. würden ihre Freizeit nicht lieber mit anderen Dingen verbringen? Wenigstens tun sie was. "Und warum kommt der Lehrer her und verteidigt nicht sein Land?" Würd ich auch nicht machen. Eine Waffe in die Hand nehmen? Für wen??? Für die Regierung? Für die Rebellen? Würde ich im umgedrehten Falle auch nicht! Für unsere Regierung hier? Für die Pegida Bewegung? Pff. Nein Danke! Dann lieber ab woanders hin.

Ja härtere Strafen! Vielleicht auch Abschieben, keine Ahnung. Aber man sollte den Männern lieber das Schwimmen beibringen. Heißt übersetzt: Geht auf die Straßen und protestiert gegen Waffenexporte. Die Kriege werden mit Waffen geführt, die HIER hergestellt werden. Dann gibts auch vielleicht irgendwann mal keine Flüchtlinge mehr und wir können wieder in Ruhe unsere Bäume schmücken und nach 10 Tagen an den Straßenrand stellen und vergammeln lassen. Ohne, dass uns die "blöden Ausländer" nerven. Denkt nach! Es ist nicht immer alles schwarz und weiß. Laut und leise. Gut und schlecht! Männer, die Frauen belästigen oder (immer noch ganz krasser Ausnahmefall!!!) vergewaltigen: Scheiße! Dreckspack! Alle Männer scheiße? Alle Ausländer scheiße? NEIN!

Ich gebs auf. Dieses Land ist verloren. Wir spalten uns gerade selbst in 2 Lager. Entweder man ist dafür oder dagegen. Schade. Facebook ist zu einer Propagandamaschine geworden. Und "Mein Kampf" ist übrigens auch grad neu erschienen. Ganz offiziell bei Amazon bestellbar. Hatten unsere Omas und Opas alles schon mal. Ich habe sie übrigens gefragt. Nee war nich so toll!

Ich habs aufgegeben! Ich werde dieses Jahr jedenfalls meinen Geburtstag mit Arbeiten verbringen, um mich abzulenken. Und wenn ich dann Abends nach Hause komme, werde ich den Fernseher anmachen und mir wieder diese Horden von Ausländern anschauen, die in ein fremdes Land einreiten, Ihre Zelte aufbauen und sich breit machen und die Einheimischen nerven. Und sich komplett daneben benehmen. Heißt übrigens "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" Läuft beim RTL.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

"Unser Rechtsstaat kann das nicht länger hinnehmen": CSU will Flüchtlinge ohne Ausweis direkt an der Grenze abweisen