POLITIK
08/01/2016 16:56 CET | Aktualisiert 08/01/2016 17:04 CET

Angst nach Silvesternacht in Köln: Pfefferspray ist ausverkauft

Nachdem etwa 1000 Männer in der Silvesternacht auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz Frauen sexuell bedrängt und ausgeraubten haben, scheinen viele Menschen in Deutschland sich unsicher zu fühlen. Offensichtlich ist das Bedürfnis gestiegen, sich zu bewaffnen. Vielerorts sei Pfefferspray bereits ausverkauft, berichtet der "Kölner Express".

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost

Nach Köln: ZDF-Moderatorin begeistert Tausende mit ehrlichem Facebook-Post

Gesponsert von Knappschaft