NACHRICHTEN
07/01/2016 15:50 CET | Aktualisiert 07/01/2016 15:54 CET

Urheberrecht: Affe hat kein Recht an Affen-Selfie

Peta
"Narutos" Affen-Selfie ging um die Welt - der Makake hat jedoch kein Copyright

Was für ein Affentheater! Der Makake "Naruto" hat ein Selfie geschossen - und das ging um die Welt. Aber wer hat das Urheberrecht an dem Bild? Der Affe - oder der Fotograf David Slater, dem die Kamera gehört? Darüber streitet man sich seit 2014.

Peta ist vor US-Gericht gezogen - im Namen des Affen. Jetzt hat ein Richter in San Francisco ein Urteil gesprochen und klar gestellt: Nein, ein Affe hat kein Urheberrecht. Das berichtet "noz.de".

Das letzte Wort hat theoretisch der US-Kongress und -Präsident. Die können den Schutz von Gesetzen auch auf Tiere ausweiten, erklärte Bundesrichter William Orrick am Mittwoch. Es gebe aber "keinen Hinweis" darauf, dass dies beim Urheberschutz der Fall sei.

Auch auf HuffPost:

Video: Studie zeigt: So viele Stunden verbringen junge Frauen pro Woche mit Selfies

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft