LIFESTYLE
05/01/2016 16:26 CET

Er bat sie, ein Foto von ihm mit seiner Ex zu löschen. Damit macht er es nur noch schlimmer

Diverse Images/UIG via Getty Images
Er bat einen Nachtclub ein Foto von ihm mit seiner Ex zu löschen. Damit macht er es nur noch schlimmer

Mal wieder recht angetüdelt im Club gewesen. Irgendwie eine Federboa umgehabt. Und jemand im Arm. Wildes Arm-Gewedel, "Halt, ich muss ein Foto machen"-Geschrei und am nächsten Tag posten deine "Freunde" den Schmarrn irgendwo online. Danke dafür. Der innere Delete-Button wird gedrückt. Leben geht weiter.

Oder? Einem - aus guten Gründen - ungenannten Facebook-User schien das nicht so sicher. Er hatte einen Nachtclub in der britischen Stadt Bolton besucht und sich dort mit einer Dame auf der Tanzfläche vergnügt. Ein Fotograf des Clubs hatte das Foto, aus Werbezwecken, auf der Facebook-Präsenz des Clubs hochgeladen. Soweit so unspektakulär.

Wäre die Dame nicht seine Ex-Freundin gewesen und hätte er nicht auch eine aktuelle. Die an besagtem Abend nicht anwesend war. So schrieb der Gute kurzerhand an den Club folgende Nachricht:

"Hi. Ich sag's mal ganz direkt: letzte Nacht war etwas wüst und ihr habt dieses Foto von mir und meiner Ex-Schnalle gemacht. Wenn meine derzeitige Schnalle das aber sieht, wird sie mich krankenhausreif schlagen - bitte bitte bitte könnt ihr das ganz schnell löschen. Danke."

Für diese gute Tat verlangte der Club auch nur 10.000 britische Pfund (gut 13.000 Euro) und eine Packung Haribo Colorado. Aber dann überkam sie doch das Mitleid und sie löschten das Foto. Und dann stellten sie die Unterhaltung mit ihm online. Mal ehrlich: Was hätten sie auch sonst tun sollen?

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Tierquälerei oder Kunst? Das passiert, wenn man flüssiges Aluminium in einen Ameisenhügel schüttet