Huffpost Germany

"Mädchen wie Vieh gejagt": Auch in Hamburg jagten Männergruppen an Silvester Frauen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
REEPERBAHN
Die Große Freiheit auf der Hamburger Reeperbahn | DPA
Drucken

Die sexuellen Übergriffe während der Kölner Silvester-Nacht schockieren. Doch sie waren offensichtlich nicht die einzigen Vorfälle dieser Art. Wie "Bild.de" berichtet, sollen an der Hamburger Reeperbahn Frauen von Gruppen von Männern bedrängt und beklaut worden sein.

Es soll sich um Mitternacht passiert sein. Die Übergriffe sollen sich vor allem auf dem Hans-Albers-Platz und auf der großen Freiheit ereignet haben. Später sollen sie sich auch auf Seitenstraßen der Reeperbahn verlagert habe. Zeugen zufolge sollen Gruppen von fünf bis fünfzehn jungen Männern, viele darunter mit Migrationshintergrund, dort junge Frauen belästigt haben.

Zuerst hätten sie die jungen Frauen beschimpft. Sie sollen "Schlampe" und "Fikki Fikki" gerufen haben. Dann hätten sie die Opfer eingekesselt, beklaut und ihnen an die Brüste und in den Schritt gefasst. Viele junge Frauen seien zu Türstehern von Clubs und Kneipen geflohen.

Lesen Sie auch: Sexuelle Übergriffe in Köln: "Die Medien haben versagt"

Eine 17-Jährige sagte der Zeitung: "Auch zwei Freundinnen von mir wurden auf der Großen Freiheit angegriffen. Einige Mädchen wurden wie Vieh gejagt. Das so etwas in Hamburg möglich ist, macht mich fassungslos. Da bekommt man Angst, auf dem Kiez zu feiern."

Bei der Polizei gingen bisher sechs Anzeigen ein. Die Opfer seien zwischen 18 und 24 Jahre alt, sagte Polizeisprecher Holger Vehren gegenüber "Bild.de". Es besteht indes die Möglichkeit, dass weitere Frauen betroffen waren. Die Polizei ermittle wegen sexueller Belästigung, Diebstahls und Raubs.

Hier seht ihr die Szenen auf dem Kölner Domplatz:

Massive Ausschreitungen: Video zeigt das Chaos in der Kölner Silvesternacht

Auch auf HuffPost:

CSU-Mann fordert Fußfesseln für "Gefährder"-Islamisten - sogar ohne Verurteilung

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.