WIRTSCHAFT
04/01/2016 15:02 CET | Aktualisiert 26/01/2016 11:40 CET

Diese Meldung zu McDonald's schockt Internetnutzer - das steckt dahinter

twitter
Fake-Schild

Im Internet verbreiten sich Gerüchte rasend schnell. Besonders Flüchtlinge bekommen das derzeit zu spüren. Syrer, die angeblich deutsche Frauen vergewaltigen oder Afghanen, die Supermarktregale leerräumen – das sind Geschichten, die sich Nutzer in den sozialen Netzen oft erzählen.

Besonders in der derzeit aufgeheizten Stimmung kann das fatale Folgen haben. Denn viele Menschen glauben, was sie in den sozialen Netzen lesen – und verbreiten die Falschmeldungen munter weiter.

Das kann zwei Gründe haben: Entweder sind sie zu gutgläubig und naiv. Oder sie wollen bewusst gegen Ausländer und Flüchtlinge Stimmung machen.

Eine Meldung, die sich seit Jahren immer wieder verbreitet, richtet sich gegen Menschen mit „südländischem Aussehen“. Das berichtet das Portal „Mimikama“.

Angeblich soll McDonalds aus „Sicherheitsgründen“ bei Bestellungen von Südländern 1,50 Euro mehr verlangen. Das Foto postete ein Nutzer 2011 zum ersten Mal auf Facebook. Darin heißt es:

„Aufgrund vermehrter gewaltsamer Übergriffe in unseren Filialen sehen wir uns leider gezwungen, Kunden mit südländischem Aussehen eine Extragebühr in Höhe von 1,50 Euro als Versicherungsgebühr auf jede Bestellung zu beanschlagen.“

Damals äußerte sich die Fast-Food-Kette bereits zu dem kursierenden Foto, das offensichtlich ein Fake war:

„McDonald’s Deutschland distanziert sich deutlich von diesem Foto und weist die Verantwortung dafür zurück.“

Doch jetzt kursiert es wieder im Internet. Ein Nutzer hat es Anfang Januar auf Twitter gepostet. Er findet das: „Verständlich.“

Wir finden das: Ekelhaft.

mcdonalds

Auch auf HuffPost:

Fastfood-Kette rudert zurück: McDonald's verbietet Burger für Obdachlose - jetzt entschuldigt sich der Chef

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Western Digital