LIFESTYLE
01/01/2016 22:42 CET | Aktualisiert 01/01/2016 23:07 CET

Zwei Wanderer entdecken etwas in einem hohlen Baumstamm - Augenblicke später sind sie auf der Flucht

dpa

Ein Naturschauspiel hat zwei Wanderern in den USA einen gehörigen Schrecken eingejagt. Okan Elkin und sein Freund waren in einer einsamen Gegend im US-Bundesstaat Ohio unterwegs als sie etwas in einem Baum entdecken.

Flammen schlagen im inneren des Stamms empor. Das Unheimliche: Es entsteht kaum Rauch. Einer der beiden Wanderer sagt im Video: "Lass uns so schnell wie möglich hier abhauen, bevor das Feuer um sich greift". Scheinbar in Panik stolpert der Mann mit der Kamera davon.

Zuerst zeigt sich nur eine kleine Flamme:

feuer

Doch als die Kamera nach oben schwenkt, zeigt sich dieses Bild:

baum

Und auf einmal zeigt sich das ganze Ausmaß:

baum

"Wie ist das überhaupt möglich", fragt einer der Männer ungläubig? Außen am Baum sind kaum Spuren des Brandes zu sehen. User auf Youtube haben den Baum deshalb schnell als "Teufelsbaum" bezeichnet.

Einige äußern die Theorie, dass ein Blitz in den Baum einschlug und er jetzt langsam von innen ausbrennt. Und das kann durchaus zur Gefahr werden, wie ein User schreibt. Er warnt: "Sieht es nicht so aus, kurz bevor die Bäume explodieren?"

Gut also, dass die beiden schnell die Flucht ergriffen haben...

Hier ist das ganze Video zu sehen.

Auch auf HuffPost:

Dieses süße Meerestier läuft in Japan sogar Hello Kitty den Rang ab

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft