Kinder wünschen sich zu Weihnachten immer weniger materielle Geschenke

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WUNSCHZETTEL
Kinder wünschen sich zu Weihnachten immer weniger Materielles | dpa
Drucken

Abertausende Kinder haben dem Christkind, dem Weihnachtsmann oder dem Nikolaus Wunschzettel geschrieben - die Zuständigkeit variiert da ja regional. So richtig Briefe geschrieben und abgeschickt, nicht einfach per E-Mail versendet oder auf den Balkon gelegt, damit ein himmlischer Helfer ihn hole möge.

Adressen gibt es da einige. In Österreich gibt es zum Beispiel das Postamt in Christkindl. Und die Deutsche Post listet sieben spezielle Postämter für himmlische Wünsche auf:

  • Nikolausdorf in Niedersachsen
  • St. Nikolaus im Saarland
  • Himmelpforten in Niedersachsen
  • Himmelpfort in Brandenburg
  • Himmelsthür in Niedersachsen
  • Engelskirchen in NRW
  • Himmelstadt in Bayern

Allein in Himmelpfort sind bis Heiligabend mehr als 302.000 Briefe eingegangen, davon 30.000 aus dem Ausland, die meisten aus Taiwan und Polen. In Engelskirchen flatterten 130.000 Wunschzettel aus 51 Ländern ins Amt.

Viele Helfer beantworten die Briefe der Kinder.
Dabei erweist sich das Christkind als sehr sprachbegabt: Es antwortet nicht nur auf Deutsch, Englisch und Französisch, sondern beherrscht auch chinesische und taiwanesische Schriftzeichen. Und erstmals verfasste es auch zwei Briefe in Blindenschrift.

Ebenso romantisch wie die Ortsnamen sind die Wünsche der Kinder.
Sie wünschen sich Schnee. "Star-Wars-Spielzeuge". Einen Wasserhahn, aus dem Kakao läuft. Und sie haben Wünsche, die tief anrühren. Die materiellen Wünsche, so sagen Helfer, treten mehr und mehr in den Hintergrund. "Du brauchst mir nicht so viel zu schenken, bring die Sachen lieber den armen Flüchtlingen", schrieb ein Kind.

Das österreichische Christkindl hat auch eine besonders nette Karte veröffentlicht, von Marie:

post

"Liebes Christkind
Danke für meine Schwester.
Sie ist sehr lieb. Bring mir bitte heuer einen Bruder (GEHEIM Mama weiß es noch nicht) und ienen großen Christbaum
Deine Marie"

Mit Material von dpa

Lesenswert:

Auch auf HuffPost:

Paketzusteller hat schlechten Tag und verdirbt deshalb anderen das Weihnachtsfest

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.

Korrektur anregen