LIFESTYLE
30/11/2015 07:33 CET | Aktualisiert 01/12/2015 09:57 CET

Eine Mutter putzte das Badezimmer ihres Sohnes - was sie fand, schockierte sie zutiefst

Patty Parsons war dabei, das Haus zu putzen, als sie etwas Seltsames an der Wand im Badezimmer sah. Das Badezimmer nutzt ihr Sohn CJ. Wie so häufig heutzutage machte sie ein Foto und postete es auf Twitter. Und dann kam der Schock...

Hier der Original-Post:

Die Antwort kam prompt: Es handelt sich bei dem Ding an der Wand um eine "Fleshjack", eine künstliche Vagina.

Die Mutter zeigte sich schockiert und schrieb, dass man solchen "Schmutz" nicht an Teenager verkaufen solle:

Am Ende war die Mutter dann aber doch beruhigt. Denn der Sohn beteuerte, dass das Spielzeug von einem Freund sei. Der bekam daraufhin Hausverbot bei den Parsons...

Die Frage bleibt: Ist das Ganze echt oder vielleicht Werbung für ein Sexspielzeug? Die Twitteruser sind auf jeden Fall begeistert. Der Tweet von Patty Parsons wurde bisher mehr als 7000 mal retweetet.

Auch auf HuffPost:

Diese Sache tun alle Frauen, ohne dass du davon erfährst

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite