WIRTSCHAFT
30/11/2015 10:33 CET | Aktualisiert 26/01/2016 11:56 CET

Das hat TV-Koch Christian Rach Veganern zu sagen

dpa
Christian Rach

Veganer ernähren sich einseitig und sind mangelernährt. Veganer sind kompliziert. Und vor allem: Veganer sind anstrengende Fundamentalisten, die jeden belehren wollen.

Es gibt viele Vorurteile gegenüber Menschen, die sich frei von tierischen Produkten ernähren. Prominente Köche wie Sarah Wiener kritisieren den Ernährungsstil regelmäßig. Sogar Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) zeigte sich in der Huffington Post skeptisch.

Jetzt bekommen Veganer unerwartete Rückendeckung. Und zwar von TV-Koch Christian Rach. In einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ äußerte er sich positiv über die vegane Lebensweise.

Auf die Frage, ob Veganismus die Ernährung der Zukunft sei, sagte Rach:

„Ich sehe es an ganz vielen Schulen, dass die Kinder und Jugendlichen aus politischem Protest vegetarisch oder vegan sind. Sie sind nicht bereit zu akzeptieren, wie die Tiere in der Massentierhaltung dahinsiechen, was für Chemie in vielen Lebensmitteln drin ist. Das ist ein Trend, den kann ich nur unterstützen.“

Chemisch belastete Lebensmittel abzulehnen, bedeutet aber nicht zwangsläufig, vegan zu leben. Schließlich sind auch Obst und Gemüse oft mit Pestiziden verseucht, auch industriell verarbeitete Lebensmittel ohne tierische Produkte können Schadstoffe enthalten. Außerdem gibt es auch Fleisch aus wirklich artgerechter Tierhaltung - wenn auch selten und zu wesentlich höherem Preis als bei konventioneller Haltung.

TV-Koch Rach wünscht sich deshalb, dass sich die Konsumenten auf natürliche Produkte zurückbesinnen:

„Ich habe überhaupt nichts gegen gutes Fleisch oder gesunden Fisch, aber in Maßen. Ich glaube, dass der pure Geschmack wieder zählt, und wenn wir wieder in der Lage sind, dass eine Kartoffel nach Kartoffel und Lauch nach Lauch schmeckt, wird es für viele wieder ganz überraschende Geschmackserlebnisse und Momente geben.“

Auch auf HuffPost:

Gesundheit: Eine Veganerin isst auf einmal Fleisch, das passierte ihr

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite