NACHRICHTEN
28/11/2015 15:07 CET | Aktualisiert 28/11/2015 17:15 CET

Junge Frau in Münchner Asylwerberheim getötet

In einer Flüchtlingsunterkunft im Münchner Stadtteil Berg am Laim ist am Samstagmittag eine junge Frau getötet worden. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei München der Huffington Post.

Tatverdächtig sei der Ehemann der Frau, die nach Polizeiangaben aus Osteuropa stammte. Das Paar hat drei Kinder.

Gegen 12 Uhr sei bei der Polizei ein Notruf eingegangen, demzufolge in der Unterkunft Schüsse gefallen seien, sagte der Sprecher. Dies konnte jedoch bislang nicht bestätigt werden. Auch über die Hintergründe der Tat ist bislang noch nichts bekannt.

Derzeit würden Zeugen befragt, um die Todesursache zu ermitteln. Der Ehemann sowie die drei kleinen Kinder der Frau seien in eine nahegelegene Polizeidienststelle gebracht worden. Die Kinder würden psychologisch betreut.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite