ENTERTAINMENT
26/11/2015 14:47 CET | Aktualisiert 26/11/2016 11:12 CET

Sophia Thomallas Lover sind sich unheimlich ähnlich

Robb Cohen/Invision/AP/instagram.com/deathrod_kust
Sophia Thomalla hat scheinbar ein Faible für Rocker.

Fünf Jahre waren sie ein Paar, nun haben sich die Schauspielerin Sophia Thomalla (26, "Da muss Mann durch") und Rammstein-Frontmann Till Lindemann (52) getrennt. "Schwierigkeiten gab es immer mal wieder", bestätigte Thomallas Manager Alain Midzic das Liebes-Aus der beiden. Ein Instagram-Foto lässt nun erahnen, dass es im Leben von Sophia Thomalla möglicherweise einen neuen Rocker gibt. Es soll sich dabei um den norwegischen Sänger Andy LaPlegua (40, "We Love You") der Band Combichrist handeln - ihn lernte Thomalla vor fünf Jahren über Lindemann kennen.

Die Norweger von Combichrist haben Lindemann und seinen Rammstein-Bandkollegen nämlich einen großen Teil ihres Erfolgs zu verdanken. Ende 2009 holte die erfolgreichste deutschsprachige Rockband LaPlegua und seine Jungs als Vorgruppe für ihre Europa-Tour zur Rammstein-Veröffentlichung "Liebe ist für alle da" mit an Bord. Wegen der guten Zusammenarbeit durfte Combichrist auch im Dezember 2010 beim einzigen Rammstein-Konzert in den USA als Vorband die Stimmung im Publikum anheizen.

Erfahren Sie in diesem Video bei Clipfish mehr über Andy LaPlegua und Sophia Thomalla

Im April 2011 wurde schließlich die Beziehung zwischen Lindemann und Thomalla bekannt. Pikant: Die Liebe der beiden soll während der gemeinsamen Rammstein-Tour mit Combichrist entfacht sein. "Männer dürfen nach Arbeit aussehen. Aufpolierte Nägel? Volles Regal mit Pflegeprodukten im Bad? Geht alles gar nicht!", äußerte sich die hübsche Schauspielerin in einem früheren Interview mit der "Bild"-Zeitung zu ihrem Männergeschmack.

Mit ihren Bands brechen beide Tabus

Lindemann passte da voll in ihr Beuteschema: Das Erfolgsrezept von ihm und seiner Band Rammstein lautet nämlich seit Jahren: Skandal. Auf der Bühne inszeniert die Band gerne Feuershows oder Explosionen. Blasphemie, Gewalt, Kannibalismus oder Nekrophilie - die Liste der Tabus, die Lindemann mit den Rammstein-Texten bricht, ist lang.

Doch diese Inszenierung seiner Person beschränkt der gebürtige Leipziger auf die Bühne. Dort spiele er "wie im Theater eine Rolle, in die man viel von sich hineinlegen muss, um überzeugend zu wirken. Aber das bin ich noch lange nicht selbst", so Lindemann 2013 in einem Interview mit der "Welt". Entsprechend dieser Überzeugung hält er sein Privatleben strikt aus der Öffentlichkeit. Auch an der Seite von Thomalla sah man ihn höchst selten auf Events oder roten Teppichen. Lindemann ist ein Künstler, der Beruf und Privatleben nicht vermischt.

Abseits von seiner Karriere als Rammstein-Frontmann begeistert sich der 52-Jährige für Lyrik, hat selbst schon mehrere Gedichtbände veröffentlicht. "Du kannst deine Traurigkeit wegtrinken oder jemanden zusammenschlagen. Mir hilft es seit zwanzig Jahren, mich hinzusetzen und etwas aufzuschreiben. Dichten befreit", sagte Lindemann ebenfalls in dem Gespräch mit der "Welt"

Die Persönlichkeit von Thomallas neuer Liebe ist hingegen aus einem anderen Holz geschnitzt: Zwar spielt LaPlegua in den Texten der Band Combichrist ebenfalls mit Tabubrüchen, doch ist er auch im echten Leben der extrovertierte Rockstar, den er auf der Bühne gibt. Im Gegensatz zu Lindemanns ist sein Körper mit Tattoos übersät - eine Leidenschaft, die er mit Thomalla teilt. Auf einer osteuropäischen Social-Media-Seite präsentierte er inzwischen stolz seine neueste Tätowierung: Mitten auf LaPlagues Brust steht nun in großen Lettern "Sophia".