NACHRICHTEN
24/11/2015 12:50 CET | Aktualisiert 24/11/2015 12:50 CET

Asylwerber schlägt Sicherheitsmann in Flüchtlingsunterkunft

Maik Meid/Flickr
Die Polizei klärte eine Schlägerei im Flüchtlingsheim auf

Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft! Ein Asylbewerber hat in Weilburg-Waldhausen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes geschlagen. Der 33 Jahre alte Syrer hatte Mitte November nachts auf den Mann eingeschlagen.

Grund: Der Sicherheitsmann hatte sich um fünf Uhr nachts einem schlafenden Mädchen genähert. Um das Kind vor einer möglichen Annäherung zu schützen, schlug der Flüchtling kurzerhand zu. Das berichtet die Polizei in Limburg.

Flüchtling wollte Mädchen schützen

Das Missverständnis kam erst ans Licht, als Beamten in die Flüchtlingsunterkunft erreichten: Demnach wollte der Mitarbeiter vnach vorheriger Absprache ein Mädchen wecken, das gegen fünf Uhr mit ihrem Gebet beginnen wollte. Dies wurde von dem Syrer jedoch als Annäherungsversuch aufgefasst. Es kam zu einem Tumult.

Auch auf HuffPost:

Nach Terror-Drohung: Ein Flüchtling aus Berlin hat eine Botschaft an die Regierung

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite