POLITIK
23/11/2015 16:29 CET | Aktualisiert 23/11/2015 16:48 CET

Hacker melden weiteren Erfolg: Anonymous soll IS-Konten mit insgesamt drei Millionen Dollar gesperrt haben

Nach den blutigen Terroranschlägen von Paris hatte die weltweit agierende Hackergruppe Anonymous dem Islamischen Staat den Krieg erklärt. "Wir werden euch jagen und finden", kündigten die Hacker in einem Video an und sprachen von der bisher größten Aktion, die Anonymous je gestartet habe.

Und schon am Tag darauf konnte die Gruppe erste Erfolge vermelden. Die Cyberaktivisten teilten mit, mehr als 5000 Twitter-Accounts von Mitgliedern der Terrororganisation lahmgelegt zu haben.

Nun ist Anonymous offenbar der nächste Coup gelungen. Ihnen soll es gelungen sein, mehrere Konten der IS-Terroristen gesperrt zu haben. Insgesamt sollen damit drei Millionen Dollar nicht mehr zugänglich sein.

Hier seht ihr die Kriegserklärung von Anonymous an den IS im Video:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite