NACHRICHTEN
20/11/2015 19:39 CET | Aktualisiert 20/11/2015 19:40 CET

"Paris - ein Fest fürs Leben": Warum das Buch in Frankreich so beliebt ist

Guillaume Payen via Getty Images
Nach den Anschlägen von Paris trauert die Stadt - und liest "Paris - ein Fest fürs Leben".

"Es ist sehr wichtig, "Paris - ein Fest fürs Leben" von Hemingway mehrmals zu lesen, denn wir sind eine sehr alte Zivilisation und wir tragen unsere Werte sehr stolz", sagte eine Frau kurz nach den Anschlägen von Paris in einem TV-Beitrag des Senders BFMTV. Die 77-Jährige hatte kämpferisch die Lage nach den Anschlägen reflektiert.

"Wir verbrüdern uns mit den fünf Millionen Muslimen, die ihre Religion frei und friedlich ausüben. Und wir werden kämpfen gegen die 10.000 Barbaren, die angeblich im Namen von Allah töten", sagte die Frau, die später als Danielle, eine Ex-Anwältin, identifiziert worden ist.

Der Beitrag mit den bewegenden Worten der Dame wurde im Internet viel geteilt und verstärkte eine Nachfrage nach dem Hemingway-Klassiker. Aktuell hat das Buch Hochkonjunktur.

Bei Amazon in Frankreich gehörte "Paris - ein Fest fürs Leben" von Ernest Hemingway (1899-1961) in der Woche nach den Anschlägen plötzlich zu den meistverkauften Büchern. Am Freitag war es sogar Platz eins, noch vor dem neuen Asterix. Und in Pariser Buchhandlungen droht Mangel an dem Buch, das 1964, postum, unter dem englischen Titel "A Moveable Feast" erschienen ist.

Trost und Rebellion

Darin schildert Literaturnobelpreisträger Hemingway autobiografisch gefärbte Szenen und Storys aus dem Paris der 1920er Jahre. So hält er fest: "Wenn du das Glück hattest, als junger Mensch in Paris zu leben, dann trägst du die Stadt für den Rest deines Lebens in dir, wohin du auch gehen magst."

Vielleicht sind es Sätze wie diese, warum die Frau aus dem TV-Beitrag das Buch empfohlen hat. Sie erinnern an die Liebe zu Paris, die viele Menschen verbindet. Auch nach den Anschlägen.

Oder man soll sich wieder darauf besinnen, was Paris für eine Stadt ist: Die Stadt der Liebe, der Kultur, des Intellekts, das Zentrum des Savoir-vivre und des Genusses. Kurz: "Paris - ein Fest fürs Leben". Früher "nur" ein Buchtitel. Jetzt vielleicht sogar ein Statement, dass sich die Pariser, die Franzosen und ihre Freunde nicht unterkriegen lassen.

Mit Material der dpa

Lesenswert:

Terror in Paris: Anschläge erschüttern Frankreich

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite