Verfolgung bewaffneter Männer: Bericht über Zwischenfall in Boulogne

UPDATE 14.00 Uhr: Die Berichte französischer Medien über einen Zwischenfall in der Kleinstadt Bagnolet an der Grenze zu Paris haben sich nicht bestätigt. Zwischenzeitlich hatte es geheißen, es seien Schüsse gefallen. Auch von Explosionen war die Rede. Die Seite "20Minutes" meldet, es habe sich lediglich um Böller gehandelt. Die Polizei habe Entwarnung gegeben. Parallel dazu sind allerdings Berichte aufgetaucht, dass sich in der Küstenstadt Boulogne knapp drei Autostunden von Paris entfernt ein Auto mit vier Verdächtigen angekommen sein soll. "Le Parisien" berichtet, die Männer seien bewaffnet. Die Polizei habe die Verfolgung des Autos aufgenommen, schreibt die belgische Zeitung "La Libre". +++ Alle Entwicklungen im NEWS-BLOG +++
Lesenswert:
Ihr habt auch ein spannendes Thema? Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Was wir bisher über die Attentäter von Paris wissen

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft