POLITIK
14/11/2015 08:54 CET | Aktualisiert 14/11/2015 16:56 CET

Attentat von Paris: Das sollen die Terroristen gerufen haben, bevor sie schossen

dpa
Attentat im "Bataclan": Das sollen die Terroristen gerufen haben, bevor sie schossen

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Stunden nach den verheerenden Attentaten von Paris gibt es erste Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund. Bereits bekannt ist, dass einer der Täter "Allahu akbar" gerufen haben soll - "Allah ist groß". Eine offizielle Bestätigung für ein islamistisches Motiv der Anschläge gibt es zunächst nicht.

Ein Zeuge berichtet außerdem, dass die Angreifer ihre Tat mit Frankreichs Militäreinsatz in Syrien begründet hätten. Einer der Männer habe gerufen: "Das ist die Schuld von Hollande. Das ist die Schuld Eures Präsidenten. Er hätte nicht in Syrien eingreifen dürfen." Von Anhängern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wurde die Attacken im Internet gefeiert.

Offiziell ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Terrorismus. Alle Indizien deuten darauf hin, dass es sich um eine minutiös vorbereitete Aktion handelte.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Terror in Paris: Anschläge erschüttern Frankreich

Hier geht es zurück zur Startseite