POLITIK
14/11/2015 14:57 CET | Aktualisiert 15/11/2015 13:30 CET

Wir sind mitten im Dritten Weltkrieg: Ein Journalist hat eine brisante These

Getty

Nach den Terroranschlägen in Frankreich fragt sich ganz Europa: Was kann noch alles passieren und wie sicher ist unser Kontinent? Der deutsche Journalist Frank Jansen findet eine drastische Wortwahl für diesen Ausnahmezustand: „Das ist Krieg!“

In seinem Kommentar in der Online-Ausgabe des Tagesspiegels sieht er Europa bereits mitten im Dritten Weltkrieg. „Die Bilder der vergangenen Nacht sind so grausig, so unfassbar, so archaisch blutig, dass es unmöglich erscheint, nicht zu erkennen, was uns, dem Westen, ja dem ganzen Planeten aufgezwungen wird: ein dritter Weltkrieg...“

Die Wortwahl klingt drastisch, ist aber alles andere als absurd. Allein im Nahen Osten und in Afrika gibt es aktuell unzählige Regionen, die von Kriegen heimgesucht werden: Syrien, Irak, Afghanistan, Nigeria, Somalia, Lybien, Jemen.

Die Krisen sind nicht allein auf diese Regionen beschränkt, sie betreffen auch Europa. Nicht nur durch die Millionen Flüchtlinge, die auf den Kontinent kommen, um den blutigen Konflikten zu entgehen. Immer wieder werden auch europäische Länder von Terroranschlägen heimgesucht, die im Namen des IS oder anderer Terrorzellen aus diesen Konfliktregionen verübt werden. Das hat durchaus Züge eines Dritten Weltkrieges, wenn die Bomben zugleich in Syrien und mitten im Herzen Europas, in Paris, hochgehen.

Für Frank Jansen steht daher fest: Man müsse die aktuelle Krise als Weltkrieg anerkennen und den Kampf aufnehmen. Gegen den IS, gegen Boko Haram, gegen die Taliban. Jansen würde sich wünschen, dass Polizei, Nachrichtendienste und Militär in Deutschland und dem Rest Europas besser vernetzt werden.

Jansen warnt in seinem Kommentar vor einer Sache: Angst! Europa sollte sich gerade im Weltkrieg nicht der Angst hingeben und dadurch intolerant und autoritär werden. Die Fußball-EM in Frankreich müsse unbedingt stattfinden und Muslime – vor allem Flüchtlinge - dürfen nicht unter Generalverdacht gestellt werden.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Was wir bisher über die Attentäter von Paris wissen

Hier geht es zurück zur Startseite