NACHRICHTEN
12/11/2015 09:42 CET | Aktualisiert 12/11/2016 11:12 CET

"Starfighter" - darum zeigt RTL den Event-Movie erst jetzt

RTL / Wolfgang Ennenbach

Es geht hoch hinaus am Donnerstag - wenn auch mit Verspätung. Denn der Event-Movie "Starfighter" war bereits für Ende März bei RTL angekündigt. Doch dann erschütterte ein Drama Deutschland. Wenige Tage vor Ausstrahlung, am 24. März 2015, stürzte die Germanwings-Maschine 4U9525 in Frankreich ab. Daraufhin hat der Sender seinen Film über die Starfighter-Affäre verschoben - bis jetzt.

20:15 Uhr, RTL, Starfighter - Sie wollten den Himmel erobern, Drama

Die 1960er Jahre in Deutschland. Betti Altmann (Picco von Groote) ist eine hübsche, lebenshungrige junge Frau. Sie steht kurz vor dem Studium, als sie Harry Schäfer (Steve Windolf) in Köln kennenlernt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Eine aufregende Zeit beginnt, denn Harry ist Starfighter-Pilot und ein charismatischer Draufgänger in allen Lebenslagen. Die Stimmung unter den Starfighter-Piloten wird allerdings schon bald durch den spektakulären Unfalltod eines Kameraden getrübt. Auch andere Stützpunkte melden immer wieder tödliche Abstürze. Natürlich macht auch Betti sich Sorgen, vertraut aber auf das Können von Harry...

Sehen Sie den Trailer zu "Starfighter - Sie wollten den Himmel erobern" bei MyVideo

Der Starfighter-Film ist jedoch nicht das einzige Highlight an diesem Donnerstagabend:

20:15 Uhr, VOX, Transporter 3, Actionthriller

Eigentlich hatte sich Frank Martin (Jason Statham) dafür entschieden, seinen Job als Transporter für hochsensible Waren aufzugeben. Doch er hat seine Pläne ohne den ehemaligen Delta Force Soldat Jonas Johnson (Robert Knepper) gemacht. Im Auftrag der Entsorgungsgesellschaft Ecocorp hat Johnson Valentina (Natalja Rudakowa), die Tochter des ukrainischen Umweltministers Vasilev, entführt. Ecocorp will so eine offizielle Genehmigung für die Entsorgung von Giftmüll in der Ukraine erpressen. Frank wird gezwungen, Valentina von Marseille aus quer durch Europa nach Odessa zu chauffieren und so den Suchtrupps Vasilevs zu entkommen.

20:15 Uhr, RBB, Sophie kocht, Komödie

"Was ist denn nur los mit mir?" fragt sich die 37-jährige Sophie (Annette Frier) nicht zum ersten Mal. Ihre Ehe mit Bürohengst Hubertus (Hans-Jochen Wagner) ist in Routine erstarrt, die Erziehung ihrer drei heranwachsenden Kinder und das Engagement für den eigenen Catering-Service wachsen der Hausfrau und Unternehmerin über den Kopf. Als dann plötzlich lukrative Aufträge am laufenden Band eintrudeln, ihr der prominente Musiker Marc Terenzi Avancen macht und Hubertus beschließt, ein Jahr berufliche Auszeit zu nehmen, um sich ganz der Familie zu widmen, stößt Sophie endgültig an ihre Grenzen: Midlife-Krisenalarm!

20:15 Uhr, Tele 5, Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch, Sportklamauk

Eddie Sullivan (Mark Feuerstein) muss sich schnell etwas einfallen lassen. Der Kleinkriminelle hat Schulden und deswegen einen ganzen Gangsterklan am Hals. Wenn er nicht zahlt, gibt es Saures. Da kommt ihm seine neue Bekanntschaft mit dem naiven, aber bärenstarken Waisen Walter (Paul Wight), der ebenfalls in Geldnöten steckt, gerade recht.

22:00 Uhr, NDR, Das Romeo-Prinzip, Komödie

Tom (Leonard Scheicher) hat es nicht leicht. Beim studentischen Theater spielen sein Freund Jan (Claudiu Mark Draghici) und seine Angebetete Annelie (Alicia von Rittberg) die Hauptrollen; der unscheinbare Tom hingegen macht die Requisite. Als er einsieht, dass er sein Leben endlich selbst in die Hand nehmen muss, wendet er sich ausgerechnet an seinen Hausmeister Herrn Müller (Veit Stübner). Was Tom nicht weiß: Müller war einst Psychologe der Stasi. Im sogenannten "Romeo"-Programm bereitete er männliche Agenten darauf vor, Frauen in der BRD anzusprechen und sie als Quelle nutzbar zu machen.

Lesenswert:

Verzweifelter Brief der Angehörigen der Germanwings-Toten

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite