NACHRICHTEN
12/11/2015 15:24 CET | Aktualisiert 12/11/2015 15:49 CET

Als Leiche in der Pathologie: "Bild"-Chef Kai Diekmann postet ein verstörendes Foto von sich

dpa
Noch-"Bild"-Chef Diekmann

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Was ist denn mit "Bild"-Chef Kai Diekmann passiert? Auf Facebook postete der 51-Jährige dieses verstörende Foto von sich – bauchabwärts:

Soviel darf ich verraten: Mein Tatort-Einsatz in der Pathologie war eine verdammt blutige Angelegenheit - vor allem aus meiner Perspektive....

Posted by Kai Diekmann on Donnerstag, 12. November 2015

Wer Diekmanns Aktivitäten auf Facebook verfolgt, ahnte schon, was es damit auf sich hat. Ein paar Tage zuvor hatte Diekmann nämlich diesen Artikel aus der "Bild" geteilt:

...und dann war da noch das! Apropos "Pathologie-Leiche" - ist das nicht ein weißer Schimmel?

Posted by Kai Diekmann on Sonntag, 8. November 2015

Hintergrund: Der "Bild"-Chef wird demnächst in einem "Tatort" des NDR als Leiche zu sehen sein. In der Folge "Spielverderber" am 10. Januar liegt Diekmann als Statist in der Pathologie. Die ermittelnde Kommissarin ist Charlotte Lindholm, gespielt von Maria Furtwängler. Diekmann mimt in der Folge nicht das Mordopfer, dem die Ermittlungen gelten, sondern nur eine zufällige Pathologie-Leiche.

Vergangene Woche gab der Axel-Springer-Verlag bekannt, dass Diekmann nach knapp 15 Jahren die "Bild"-Chefredaktion abgeben und vom 1. Januar an in seiner Rolle als Herausgeber der "Bild"-Gruppe die Führung der Chefredakteure übernehmen wird.

Er scheint nun also auf der Suche nach alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten zu sein. Sehr gut denkbar, dass das Engagement als "Tatort"-Leiche nicht das letzte sein wird, das nicht mit Diekmanns eigentlichem Job als Journalist zu tun hat.

Auch auf HuffPost:

Emotionaler Clip bewegt das Netz: Ein kleines Mädchen schaut durch ihr Fernrohr - was sie sieht, berührt sie zutiefst

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite