POLITIK
06/11/2015 18:22 CET | Aktualisiert 18/01/2016 17:03 CET

"stern TV" will Integration erklären - und scheitert grandios

Thinkstock

"Leitkultur" - dieses Wort hat zuletzt für heftige Diskussionen in der Flüchtlingskrise gesorgt. Eine Gesellschaft ertrage Vielfalt nur, "wenn es ein Maß an Gemeinsamkeit gibt, das nicht zur Disposition steht", sagte Bundestagspräsident Norbert Lammert zuletzt. Und die CSU forderte gar eine Art "Leitkultur-TV" für Flüchtlinge - Spötter sprachen vom "bayerischen Integrationsstadl".

Jetzt ist "stern TV" der Frage nach vermeintlich typisch deutschen Werten mit einer, nun ja, etwas fragwürdigen Methode auf die Spur gegangen. Die Macher der Sendung haben 40 zumeist muslimische Flüchtlingen in Berlin Fotos gezeigt, und nach ihrer Meinung gefragt. Darunter waren etwa Bilder von jungen Frauen in Hotpants, küssenden Männern und, wie könnte es anders sein, von saftigem Schweinefleisch.

Junge Frauen in Hotpants? Völlig in Ordnung!

Eine der bahnbrechenden Erkenntnisse aus dem Beitrag: "12 von 40 Befragten haben schon einmal Schwein gegessen, zwei wollen es in Deutschland probieren". Aber der absolute Hammer kommt erst noch - zumindest aus Sicht der "stern TV"-Macher: Alle befragten Flüchtlinge hätten das Bild mit den jungen Hüpfern in Hotpants "in Ordnung oder sogar (sic!) schön" gefunden, heißt es in dem Beitrag.

Spätestens da dürfte dem besorgten Pantoffelträger die Fernbedienung aus der Hand gefallen sein. Flüchtlinge lüstern nach deutschen Frauen in knappen Hosen? Unverschämt! Dabei stehen die doch nur auf vollverschleierte Gebärmaschinen!

Auch Pool-Bilder sind okay für Flüchtlinge, erfährt man

Und das Kultur-Festival bei "stern TV" geht weiter: Auch mit einem Pool-Bild, das Männer und Frauen in Schwimmbekleidung zeigt, hätten die meisten der befragten Flüchtlinge kein Problem gehabt, erfährt der Zuschauer. Seltsam: Dabei gelten Muslime doch als strikte Gegner von Urlaubs- und Swimming-Pool-Fotos!

Gut, dass zumindest ein Vorurteil gegenüber Flüchtlingen bedient werden konnte: Einige von ihnen sind Homo-Gegner. "Insgesamt haben nur 25 von 40 Befragten nichts gegen Homosexuelle in Deutschland", lautet das Fazit eines weiteren Experiments mit dem Foto eines schwulen Paares.

"Nur"? Es ist äußerst fraglich, ob unter Deutschen ein anderes Ergebnis herausgekommen wäre. Und was ist mit einem Paar, das sich zärtlich mitten in einer Fußgängerzone küsst - also einer Szene, die typisch für das für Gefühlsausbrüche bekannte Deutschland ist? Und schon wieder eine Überraschung: Das sei für alle 40 Befragten okay, lautet das Ergebnis.

Dank "stern TV" wissen wir also jetzt: Wir brauchen uns keine Sogen machen. Wir können mit Syrern Schnitzel essen gehen, uns weiter in Bottrop, Cottbus und Wattenscheid in Bikinis an unseren Swimming Pools räkeln und unbeschwert in der Öffentlichkeit herumknutschen, ohne dass ein Iraker dazwischengeht.

Integration kann so einfach sein.

Als wir vor ein paar Tagen Fotos von Angela Merkel, leichtbekleideten Frauen und einem schwulen Paar auf unsere Seite...

Posted by stern TV on Freitag, 6. November 2015

Schock Moment: Vier Flüchtlinge kletterten in einen LKW - und bekamen den Schock ihres Lebens

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite