ENTERTAINMENT
06/11/2015 18:02 CET | Aktualisiert 06/11/2015 18:04 CET

Endlich wissen wir, was Britney Spears mit "Hit Me, Baby, One More Time" meinte

Der Refrain von Britney Spears' Megahit "...Baby One More Time" von 1998 hinterlässt bei Muttersprachlern möglicherweise ein gewisses Unwohlsein.

"Hit me, baby, one more time," (also "Schlag mich, Baby, noch einmal") singt Spears da. Wir haben schon geahnt, dass es sich bei dem Lied einer Minderjährigen nicht um einen Aufruf zu körperlicher Gewalt oder SM-Praktiken handelt, aber was sie wirklich meinte, konnten wir nie erfahren.

Doch 17 Jahre später haben wir nun endlich eine Antwort darauf, was das bedeutet. Dank John Seabrooks neuem Buch, "The Song Machine".

Der schwedische Songwriter Max Martin und der schwedisch-marokkanische Songwriter Rami Yacoub haben das Lied geschrieben. Laut Seabrook wollten die beiden mit Britney Spears arbeiten, weil sie noch jung und unverbraucht war und sie ein gewisses Potenzial in ihr sahen. Also gaben sie ihr einen Song, den Martin gerade geschrieben hatte, über ein Mädchen dass sich gerade von ihrem Freund getrennt hatte: "Hit me, Baby (One More Time)".

Die schwedischen Autoren dachten laut Seabrooks, dass "hit" ("schlagen") ein neuer Ausdruck für "call" ("anrufen"). Die Sängerin bittet also eigentlich nur darum, noch einmal von ihrem Exfreund angerufen zu werden, weil sie einsam ist. Sonst nichts. Kein Schweinkram. Keine Gewalt.

Jive Records - Spears Musiklabel - gefiel der Track gut, allerdings gab es Zweifel am Titel. So wurde aus "Hit me, Baby, One More Time" offiziell "... Baby One More Time".

Rätsel gelöst.

Seabrook schriebt weiter, dass der Song eigentlich für die Rn'B Band TLC gedacht war, die allerdings dankend ablehnte und auch Jahre später noch zu dieser Entscheidung stand. Auch die schwedische Sängerin Robyn bekam das Angebot, den Song aufzunehmen, aber auch sie lehnte ab.

Dieser Text erschien ursprünglich bei der Huffington Post USA und wurde von Franca Lavinia Meyerhöfer aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Kevin Federline packt aus: So war seine Ehe mit Britney Spears

Hier geht es zurück zur Startseite