POLITIK
05/11/2015 17:39 CET | Aktualisiert 05/11/2015 18:07 CET

GroKo einigt sich: Flüchtlinge dürfen Landkreise nicht mehr verlassen

dpa

Wie die "Bild" berichtet, hat sich die Große Koalition darauf geeinigt, dass es keine Transitzonen für Flüchtlinge geben wird.

Stattdessen haben sich die Koalitionsspitzen nach Informationen aus SPD-Kreisen auf beschleunigte Verfahren in speziellen Aufnahme-Einrichtungen für Flüchtlinge verständigt. Dort werde eine Residenzpflicht gelten - das heißt, die Asylbewerber dürften den Landkreis nicht verlassen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur.

Über alle Nachrichten in der Flüchtlingskrise informiert euch unser News-Blog unter diesem Link.

Auch auf HuffPost:

An alle Flüchtlinge, diese 22 Zeilen sind für euch

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite