VIDEO
03/11/2015 03:49 CET | Aktualisiert 03/11/2015 03:50 CET

Entlassungsantrag - Uli Hoeneß könnte schon bald frei sein

Getty
Uli Hoeneß im Oktober 2015

Schon in wenigen Monaten könnte Uli Hoeneß das Gefängnis verlassen. Nach einem Bericht von "Bild.de" hat Hoeneß einen Antrag auf Entlassung gestellt.

Hoeneß wurde wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Mittlerweile ist er Freigänger. Am Tag darf das Gefängnis am Tag verlassen und einer Arbeit nachgehen. Wir dem Antrag stattgegeben könnte er schon am 2. März 2016 ein freier Mann sein.

Er hätte dann die Hälfte seiner Strafe abgeleistet. "Bild.de" zufolge hat Hoeneß einen Antrag auf Gewährung der Halbstrafe gestellt. Die Zeitung beruft sich dabei auf Ermittlerkreisen. Werde diesem zugestimmt, wäre Hoeneß ab 2. März 2016 auf Bewährung frei.

Die Website schreibt, dass bei einer "Halbstrafe" die Hälfte der Strafe zur Bewährung ausgesetzt werden könne. Dies sei jedoch nur möglich, wenn es sich um die erste Straftat gehandelt habe und die Sozialprognose positiv sei. In Bayern seien in den vergangenen fünf Jahren 1067 Verurteilte nach der Hälfte der Haft entlassen worden.

Video:Hoeneß in der Krise beim Bayern-Team: Uli Hoeneß ist wieder da, wo er hingehört

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite