LIFESTYLE
01/11/2015 12:54 CET | Aktualisiert 01/11/2015 12:54 CET

Was die Frau im Bad mit dem Baby macht, sieht erschreckend aus. Doch der Grund ist wundervoll

Viele junge Mütter sind unsicher, wenn sie das erste Mal ihr Baby baden. Was ist, wenn es Wasser verschluckt oder es ins Ohr bekommt? Was ist, wenn es Angst hat oder sich unwohl fühlt?

Was die Kinderkrankenschwester in diesem Video macht, wirkt zunächst erschreckend. Sie taucht sogar das Gesicht des Babys unter Wasser. Wer auf das Kind achtet, sieht aber auch, wie entspannt es ist. Das Kleine scheint die sanften Berührungen und das warme Wasser zu genießen.

Die Schwester wendet eine Thalasso-Technik für das Bad an. Sie wurde speziell von ihr entwickelt und eignet sich nur für Babys bis zum Alter von zwei Monaten. Das Bad dauert etwa 15 bis 20 Minuten. Die Schwester hat jahrelange Erfahrung und Übung und bittet Eltern eindrücklich, nicht zu versuchen, die Technik nachzumachen. Ein ungeübter Umgang könnte dem Baby schwere gesundheitliche Schäden hinzufügen.


Winterkinder oder Sommerkinder?: Der Geburtsmonat entscheidet: Diese Babys sind später gesünder


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite