Huffpost Germany

"Flüchtlinge haben zwölfjähriges Mädchen vergewaltigt": Ein AfD-Politiker bringt die Wahrheit ans Licht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WAPPLER AFD
ARD Panorama
Drucken

Flüchtlinge hätten ein zwölfjähriges Mädchen vergewaltigt, sagt AfD-Politiker Uwe Wappler aus Niedersachsen. Und Wappler schimpft über die angebliche Untätigkeit der Polizei. "Wenn die ihre Aufgabe nicht erfüllt, und wenn die Staatsanwälte und Richter ihre Aufgabe nicht erfüllen, und wenn hier niemand in diesem verdammten Laden seine Aufgabe erfüllt, dann werden wir das machen", ruft er seinen Zuhörern zu. Jubel im Publikum.

Kurz nach dem Auftritt befragen Reporter der ARD-Sendung Panorama Wappler. Der wiederholt seinen Vergewaltigungs-Vorwurf und sagt: "Wenn so etwas passiert und man greift aus political correctness nicht ein und macht Täter nicht dingfest, das ist Anarchie dann."

Wann die Vergewaltigung gewesen sein soll, will der Reporter wissen. Wer beteiligt gewesen sei und so weiter. Und der AfD-Politiker? Wird plötzlich ganz kleinlaut. Er habe das "jetzt gerade nicht exakt präsent", sagt er (hier geht's zum Bericht).

Uwe Wappler von der AfD behauptet, an der Unterweser sei ein 12-jähriges Mädchen vergewaltigt worden. Doch auf Nachfrage...

Posted by Panorama on Freitag, 30. Oktober 2015

Der Reporter hakt nach: "Aber Sie sagen vor der Kamera, da sei jemand vergewaltigt worden. Dann frage ich zweimal nach – und Sie haben es nicht präsent? Wann, wo, wer, von wem: Das müssen Sie doch wissen, wenn Sie so etwas behaupten!"

Und Wappler: Druckst herum. Ihm fällt nichts ein. Nach einigen Sekunden sagt er: "Ich gestehe Ihnen zu, dass Sie hier sehr gute journalistische Arbeit machen. Da haben Sie mich auf dem falschen Fuß erwischt."

Später soll Wappler dem TV-Magazin per Mail mitgeteilt haben, "dass es diesen Fall irgendwie nicht gibt. Aber dafür ja andere..."

Ein perfides Beispiel, wie versucht wird, mit den Sorgen der Menschen in der Flüchtlingskrise Politik zu machen – und daraus Kapital zu schlagen.

Ja, auch Flüchtlinge begehen Sexualdelikte. Für Wappler ist die Tatsache an sich Grund genug, einfach das Gerücht einer konkreten Vergewaltigung zu streuen. Und seine Zuhörer bei AfD-Veranstaltungen nehmen es ihm gern ab. Bitter.

Diese Unterkunft war einigen Flüchtlingen nicht gut genug – kein Wunder

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.



Hier geht es zurück zur Startseite