ENTERTAINMENT
29/10/2015 16:14 CET | Aktualisiert 29/10/2016 11:12 CEST

Erbitterter Konkurrenzkampf zwischen Britney Spears und Céline Dion

Jordan Strauss/Invision/AP/John Shearer/Invision/A
Britney Spears vs. Céline Dion

Es ist ein erbitterter Kampf ums Publikum: Seit Céline Dion (47, "Loved Me Back to Life") im August mit ihrer Show nach Las Vegas zurückkehrte, hat es Britney Spears (33, "Circus") mit harter Konkurrenz zu tun. Zuletzt hatte der Pop-Star Schwierigkeiten, die Plätze ihrer "Piece of Me"-Konzerthalle zu füllen. Ein Insider meint der "New York Post" zufolge den Grund zu kennen: "Es ist Krieg in Las Vegas, jetzt wo Céline zurück ist und Britney auf der Strecke bleibt. Fast jede von Célines Shows ist ausverkauft." Doch liegen die schwachen Verkaufszahlen tatsächlich an der neuen Gegenspielerin?

Andere Quellen sind der Meinung, es liege schlicht und einfach an Spears' Zielgruppe: "Es ist schwer, die Leute weiter für einen Künstlerin wie sie zu begeistern, die in den 1990er und 00er-Jahren Erfolg hatte. Diese Fan-Base geht nicht nach Vegas, um sich eine Show anzusehen." Dion sei mit ihren älteren und vor allem zahlungskräftigeren Zuschauern in dieser Hinsicht deutlich im Vorteil. An Aufgeben denkt Spears trotzdem nicht: Erst kürzlich unterschrieb die Mutter zweier Söhne einen neuen Zweijahres-Vertrag.