POLITIK
26/10/2015 13:09 CET | Aktualisiert 26/10/2015 15:10 CET

War es Brandstiftung? Auto von AfD-Politikerin Beatrix von Storch ausgebrannt

dpa

In Berlin-Mitte ist in der Nacht zum Montag das Auto von AfD-Politikerin Beatrix von Storch komplett ausgebrannt. Die Polizei gehe von Brandstiftung aus, der Staatsschutz ermittle wegen eines möglichen politischen Motivs, berichtet der "Tagesspiegel".

Bei Facebook veröffentlichte die AfD-Europaabgeordnete am Montagvormittag ein Bild des Autowracks. Ihr Kommentar dazu: "Heute Nacht wurde mein Auto abgefackelt. Wer die Hetze gegen die AfD mitgemacht hat und sich jetzt nicht davon scharf distanziert, der ist Mitschuld. Dann macht er sich durch Schweigen mit diesen Verbrechern gemein."

Heute Nacht wurde mein Auto abgefackelt. Wer die Hetze gegen die AfD mitgemacht hat und sich jetzt nicht davon scharf...

Posted by Beatrix von Storch on Montag, 26. Oktober 2015

Lesenswert:

Wut-Video: So rechnet ein Flüchtling mit den besorgten Bürgern ab

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite


Sponsored by Trentino