POLITIK
15/10/2015 17:39 CEST | Aktualisiert 16/10/2015 10:10 CEST

So wirkt sich die Flüchtlingskrise auf (eure) Kinder aus

Der Deutsche Philologenverband hat einen Vorschlag gemacht, der für Gesprächsstoff sorgt. Er will damit die Förderung von Flüchtlingen verbessern. Der Vorschlag wirkt allerdings eher ein bisschen, als wolle man sicherstellen, dass deutsche Kinder nicht zu sehr von Migranten "belästigt" werden. Im Video stellen wir die Forderung der Lehrer vor.

Das größte Hindernis bei der Integration ist die Sprache. Wenn es nicht eine Unterrichtssprache gibt, spielt es überhaupt keine Rolle, ob zehn oder 50 Prozent der Schüler einer Klasse Migranten sind.

Das Sprachproblem muss daher außerhalb der eigentlichen Schule gelöst werden. Und wenn Kinder erst mal Deutsch sprechen, sprechen mehr Gründe für eine erfolgreiche Integration als dagegen.

2015-08-06-1438870629-2559366-10000.png

200 Menschen aus Deutschland, darunter Politiker, Schauspieler, Musiker, Studenten und andere Menschen haben in der Huffington Post ein wichtiges Zeichen gesetzt: Sie haben den Flüchtlingen in Deutschland zugerufen: "Willkommen, gut, dass ihr hier seid, weil..."

Seit dieser Aktion erreichen uns täglich weitere Dutzende Beiträge zu diesem Thema. Wenn Sie sich an der Diskussion mit einem eigenen Artikel beteiligen wollen, schreiben Sie an blog@huffingtonpost.de.

Es ist Zeit, dass wir in Deutschland ein Zeichen setzen. FÜR Weltoffenheit, FÜR Toleranz und FÜR Menschen in Not


Hier geht es zurück zur Startseite