ENTERTAINMENT
13/10/2015 09:36 CEST | Aktualisiert 13/10/2016 11:12 CEST

Neues von Apple: Das iPhone bald kabellos aufladen?

Apple
Könnte auch das iPhone bald per Induktion geladen werden?

Ein kürzlich veröffentlichter Patentantrag verrät die neuesten Pläne von Apple. Derzeit nutzt Apple eine Akkuaufladung via Induktion nur bei der Apple Watch, vielleicht könnte sich das aber schon bald ändern. iDevices wie das iPhone oder auch das iPad könnten in näherer Zukunft ebenfalls kabellos aufgeladen werden. Vor Kurzem ist ein bereits im April 2014 beim Patentamt der Vereinigten Staaten gestellter Antrag veröffentlicht worden, der etwaige Schritte vermuten lässt.

Ladestation benötigt

In der Patentanmeldung geht es um eine Technik, bei der Apple offenbar unter anderem die in eingebauten Mikrofonen und Lautsprechern vorhandenen Spulen nutzen will, um ein Gerät per Induktion aufzuladen. Eine ebenfalls mit Spulen ausgerüstete Aufladestation müsste allerdings als Gegenstück benutzt werden.

Dass die hier beschriebene Technik in dieser Form tatsächlich zum Einsatz kommen könnte, das ist jedoch unwahrscheinlich. Das Aufladen würde deutlich langsamer als bisher vonstattengehen, weil die Spulen zu klein seien, schreibt das deutsche IT-Portal "golem.de".

Dass eine Induktionsladefunktion in Zukunft auch beim iPhone zum Einsatz kommen wird - in welcher Form auch immer -, das glauben zahlreiche Experten schon seit längerem. Bereits 2010 hatte Apple zum Beispiel entsprechende Patentanträge eingereicht und auch andere Smartphone-Hersteller setzen bereits heute auf entsprechende Techniken.

Hier geht es zurück zur Startseite