LIFESTYLE
13/10/2015 17:56 CEST | Aktualisiert 21/01/2018 14:33 CET

Unfassbar tapfere Frauen mit Mukoviszidose zeigen ihre Narben

Pettigrew
Ian Pettigrew fotografierte unglaublich mutige Frauen mit Mukoviszidose

„Meine Narben erzählen eine Geschichte des Triumphs nach jedem Hindernis“, sagt eine Teilnehmerin kämpferisch. „Für mich war es ein Zeichen von Selbstvertrauen, eines der 77 Salty Girls zu sein.“

Die „Salty Girls“ (übersetzt: Salzige Mädchen), das sind 77 Frauen mit Mukoviszidose, die sich für ein Fotoprojekt von dem kanadischen Fotografen Ian Pettigrew ablichten ließen. Der Name „Salty Girls“ leitet sich davon ab, dass der Schweiß von Mukoviszidose-Patienten salziger ist als der von gesunden Menschen.

Auf den Portraits zeigen sich die Frauen mit Mukoviszidose mutig und kämpferisch.

Stolz zeigen sie ihren Körper, der schon viele Kämpfe durchstehen musste: Neben der Erkrankung haben Operationen, Transplantationen, Drainagen ihre Spuren hinterlassen.

salty girls

Die Frauen in Ians Fotoprojekt wollen sich davon aber nicht unterkriegen lassen. Sie beschreiben in dem Buch zum Projekt ihre Erfahrungen mit dieser todbringenden Krankheit und zeigen ihre Narben. Sie wollen damit nicht nur das Bewusstsein für die Krankheit erhöhen, sondern auch für ein positives Körperbewusstsein einstehen.

Mukoviszidose (oder auch zystische Fibrose) ist eine erbliche Stoffwechselerkrankung.

Die Sekrete in der Lunge und den Verdauungsorganen sind zähflüssiger als bei gesunden Menschen und verstopfen die Organe. Patienten mit Mukoviszidose haben dank besserer Behandlungsmöglichkeiten zwar im Vergleich zu früher eine längere Lebenserwartung – trotzdem ist sie noch deutlich kürzer als die gesunder Menschen.

Oft erleben sie ihren 50. Geburtstag nicht mehr. Und je nach Ausprägung der Krankheit müssen sie sich ihr Leben lang vielen Therapien und Operationen unterziehen.

Eine Tortur, der sich die Patientinnen mit Lebensmut entgegenstellen.

salty girls

Der Fotograf, der selbst an der Krankheit leidet, erzählte der britischen Zeitung Dailymail, die Geschichte eine der Frauen, Erin Philips. Sie posiert selbstbewusst in einem roten BH und einer Flasche Bier (siehe Bild unter diesem Abschnitt). Vor kurzem erkrankte sie nach einer Lungen-Transplantation an einer Infektion und starb mit gerade einmal 30 Jahren.

salty girls

Sie konnte nicht dagegen ankämpfen und ihre Lungen haben schließlich versagt.“ Die Pose auf dem Bild zeigt, wie kämpferisch und tapfer Erin ihr Leben gemeistert hat – bis es nicht mehr ging. Ihr Motto war: „Sei nicht empfindlich, sondern überwältigend und brillant.“

Das ist die traurige Seite an Ians Fotoprojekt: Vier Teilnehmerinnen sind seit Beginn des Projekts gestorben, vier bis fünf weitere Frauen sind in intensiver Pflege und kämpfen um ihr Leben.

salty girl

Eine andere Teilnehmerin, Kaela, verdeckt auf ihrem Portrait (oben) ihre Brüste mit den Händen. Sie erzählt, wie sie immer in Angst vor dem Tod lebte, bis sie 2006 eine Leber- und 2014 eine doppelte Lungen-Transplantation erhielt.

Die „Salty Girls“ erzählen auch von den Vorurteilen anderer Menschen:

Da Mukoviszidose ja den Stoffwechsel betrifft, sind viele Frauen sehr dünn, und fremde Menschen unterstellen ihnen, an Magersucht oder anderen Essstörungen zu leiden.

„Es ist schwieriger, als Frau deinen eigenen Körper zu mögen, wenn du viele medizinische Narben hast und Fremdkörper eingepflanzt bekommst“, erzählt eine Frau in dem Buch "Salty Girls".

salty girls

Auch wegen dieser Erfahrungen wollen die Frauen und Ian das allgemeine Bewusstsein für Mukoviszidose stärken. Dem Fotograf ist es wichtig, zu zeigen, wie schön die Menschen sind, die gegen diese Erkrankung ankämpfen müssen.

„Sie akzeptieren die Narben ihres Körpers, um überall Frauen zu inspirieren, es ihnen gleich zu tun. Diese Frauen sind wirklich der Inbegriff von unglaublicher Stärke, enormer Widerstandsfähigkeit und einer einzigartigen inneren und äußeren Schönheit“, schreibt er auf seiner Webseite.

salty girls

salty girls

salty girls

salty girls

Weitere Bilder findet ihr auf Ian Pettigrews Webseite.

Video: Schön oder durchschnittlich? Dieses Video zeigt, wie sehr Frauen unter dem Schönheitsideal wirklich leiden

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite