ENTERTAINMENT
09/10/2015 09:16 CEST | Aktualisiert 09/10/2016 11:12 CEST

"Uncharted"-Held Nathan Drake gibt sein PS4-Debüt

Joe Raedle
Bald erscheint "Uncharted 4: A Thief's End"

Was den Xbox-Fans ihr Master Chief, das ist für Playstation-Jünger Nathan Drake. Während der "Chief" sich als Ego-Shooter-Heroe durch die Sci-Fi-Gegnerhorden von "Halo" schießt, ist "Nate" als Schatzsucher in der "Uncharted"-Reihe unterwegs. Drake, quasi der uneheliche Sohn von Indiana Jones und "Relic Hunter" Sydney Fox, sucht ab dem 7. Oktober erstmals auf der Playstation 4 nach wertvollen Reliquien.

Einzelspieler-Modi und Multiplayer-Beta

Zwar lässt "Uncharted 4: A Thief's End" noch etwas auf sich warten, die Durststrecke bis zum Erscheinen am 18. März 2016 sollen Spieler allerdings mit der nun erschienenen "Uncharted: The Nathan Drake Collection" überbrücken. Diese enthält Neuauflagen der drei ersten Spiele der Serie: "Uncharted: Drakes Schicksal", "Uncharted 2: Among Thieves" und "Uncharted 3: Drake's Deception". Die Games kommen mit überarbeiteter Grafik und können nun erstmals in 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde gespielt werden.

Zwar wurden die Mehrspieler-Modi der einzelnen Games entfernt und es sind nur die Einzelspielerkampagnen enthalten, dafür bekommen Serienfans einen anderen Schatz geboten. So erhalten Käufer einen Zugang zur Multiplayer-Beta von "Uncharted 4: A Thief's End", die vom 4. bis zum 13. Dezember stattfinden soll.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Videospiel wird real: Mario Kart auf dem Longboard

Infamous Second Son