POLITIK
28/09/2015 14:02 CEST | Aktualisiert 28/09/2015 18:19 CEST

Angela Merkel auf Youporn aufgetaucht!

Was ist denn da passiert? Die sonst so zurückhaltende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigt sich auf der Porno-Webseite Youporn. Oder besser: Sie wird gezeigt.

Die österreichische Piratenpartei platzierte nämlich dort ein Foto der Merkel-Raute als vermeintliche Werbeanzeige (oben rechts).

merkel youporn

Zuvor hatte es schon zwei österreichische Politiker getroffen: Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

Mit der doch sehr ausgefallenen Aktion wollen die Piraten auf Überwachung aufmerksam machen. Wer auf das Raute-Foto mit dem Schriftzug "Weiß Mutti, was du da tust?" klickt, gelangt daher nicht zu gewöhnlichen Youporn-Inhalten, sondern auf eine entsprechende Informationsseite der Partei.

Normalerweise ist es schwierig, Menschen für das Thema Überwachung zu interessieren. Aber die Piraten kommentieren: "Es zeigt sich, dass man auch mit diesem Thema Menschen erreichen kann, wenn man die Konsequenzen der Überwachung dort sichtbar macht, wo die Privatsphäre wichtig ist."

Und wer möchte schon gern mit Seiten wie Youporn in Verbindung gebracht werden...

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: „Ist sie Pornomodel?“: So freizügig posiert eine konservative Nachwuchspolitikerin im Netz


Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft