ENTERTAINMENT
24/09/2015 13:37 CEST | Aktualisiert 24/09/2016 11:12 CEST

Im Büro fallen euch andauernd die Augen zu? Diese Tipps helfen dagegen

ddp images
Was tun wenn die Müdigkeit am Schreibtisch zu groß wird? Frische Luft und Bewegung helfen.

Fallen Ihnen manchmal auch vor dem Computer fast die Augen zu oder können Sie sich gar nicht mehr auf das konzentrieren, was Ihr Kollege Ihnen sagt? Dann ist es vielleicht Zeit im Büro durchzulüften, denn dicke Luft und zu wenig Sauerstoff macht Müde und lässt die Konzentration sinken. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Büro nicht zu heiß ist, sondern eine angenehme Temperatur vorherrscht.

Pausen

Für eine gute Konzentration am Arbeitsplatz ist es außerdem sehr wichtig, regelmäßig Pausen zu machen. Vor allem die Mittagspause sollten Sie nutzen, um ihrem Kopf eine Auszeit zu gönnen. Versuchen Sie während dieser Zeit, auch keine privaten Dinge zu erledigen. Um der Müdigkeit am Schreibtisch vorzubeugen, verlassen Sie auch zwischendurch ab und an den Arbeitsplatz und lenken sich einige Minuten ab. Ein kurzer Plausch mit dem Kollegen in der Kaffeeküche oder eine Runde um den Block drehen, kann schon wieder munter machen.

Bewegung

Acht Stunden Sitzen sind für keinen Körper gut und fördern nur die Müdigkeit. Bewegen Sie sich regelmäßig, um Ihren Kreislauf in Schwung zu halten. Eine schnelle und effektive Übung zur Lockerung der Rückenmuskulatur: Strecken Sie beide Arme in die Höhe und bewegen Sie sich so, als würden Sie eine Leiter hochklettern oder Äpfel vom Baum pflücken.

Kaltes Wasser

Um die Lebensgeister wieder aufzuwecken, hilft kaltes Wasser. Lassen Sie es sich für ein bis zwei Minuten über die Handgelenke laufen oder spritzen Sie es sich ins Gesicht - Sie werden gleich viel wacher sein.

Vitamine

Verzichten Sie beim Mittagessen auf schweres und fettiges Essen. Um den Energiehaushalt Ihres Körpers zu unterstützen, setzten Sie am besten auf frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Auch kleine Snacks zwischendurch, wie ein Apfel oder Müsliriegel, sind gut für die Konzentration.

Augen entspannen

Stundenlanges Starren auf den Bildschirm macht die Augen müde. Gönnen Sie auch ihnen eine Auszeit und schauen Sie zwischendurch immer wieder für einige Minuten weg vom Bildschirm. Wenn die Augen zu trocken sind, dann blinzeln Sie einige Male hintereinander, um sie mit Tränenflüssigkeit zu benetzen. Achten Sie außerdem auf genügend Luftfeuchtigkeit im Zimmer, zum Beispiel durch Pflanzen oder einem Wasserbehälter auf der Heizung.

Gesponsert von Knappschaft