LIFESTYLE
22/09/2015 16:15 CEST | Aktualisiert 23/09/2015 07:48 CEST

Obdachlose gesucht: Neustadt hat die Lösung für die Flüchtlingskrise

Getty Images
Flüchtlingskrise in Deutschland - doch es gibt eine Lösung.

Tausende neue Flüchtlinge erreichen unser Land - jede Woche. All diese Menschen unterzubringen, wird Millionen kosten. Viele besorgte Bürger fragen sich daher zu recht, wie die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge organisiert werden soll.

Aber trotz der Sorge um die Flüchtlinge, gibt es auch immer wieder Menschen, die nach dem Schicksal der Ärmsten in unserem eigenen Land fragen. Wäre es nicht sinnvoll, die große Hilfsbereitschaft der Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen, auch für Obdachlose zu nutzen? Und genau an diesen Gedanken knüpft die Idee einer regionalen Stadtverwaltung an.

Das Sozialamt von Neustadt hat eine kreative Lösung gefunden, die die Kommunen in ganz Deutschland übernehmen könnten.

Wilfried Schröder, Leiter des dortigen Sozialamtes, geht nämlich einen kreativen Weg: Er nutzt die Hilfsbereitschaft der besorgten Bürger und vermittelt Obdachlose an sie, um die sie sich kümmern können. Nun sucht das Sozialamt über das lokale Wochenblatt weitere Obdachlose zur Vermittlung an hilfsbereite Einwohner. Die Idee ist simpel: Viele besorgte Bürger hatten sich schließlich um das Wohl der deutschen Obdachlosen gesorgt. Aus Angst, ihr Schicksal würde ob der Flüchtlingswelle vergessen.

Falls sich keine Bedürftigen mehr finden, so hat Schröder eine weitere zündende Idee: Alle Hartz-IV-Empfänger mit einer Bezugszeit von mehr als fünf Jahren müssen dann ihre Wohnung verlassen, damit die besorgten Bürger sich um sie kümmern können.

Angst, dass aus der rechten Szene Proteste kommen könnten, hat man in Neustadt nicht.

So können wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die besorgten Bürger können sich um die Obdachlosen kümmern und die Wohnungen sind für die Unterbringung der Flüchtlinge verfügbar“, erklärte Wilfried Schröder seine Idee stolz auf Anfrage des Wochenblattes.

+++ TEILEN TEILEN TEILEN +++Skandal! Soweit ist es schon gekommen!!!! Armes deutschsland!!!

Posted by Gutes Deutsch für stramme Deutsche on Samstag, 19. September 2015

Disclaimer: Falls ihr das Gefühl habt, dass dieser Text Satire ist, liegt ihr unter Umständen richtig.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Tschechiens Ex-Präsident Klaus: Die Deutschen machen bei den Flüchtlingen einen Riesenfehler

Hier geht es zurück zur Startseite