POLITIK
12/09/2015 13:27 CEST | Aktualisiert 12/09/2015 13:27 CEST

So mutig reagierte Helge Schneider, als er einen wehrlosen Obdachlosen sah

dpa

Helge Schneider (60) hat im Alltag Zivilcourage gezeigt - und dabei Prügel kassiert. "Das waren zwei Typen, die wollten einen Penner verkloppen. Da bin ich dazwischengegangen", erzählte der Komiker und Musiker der "Süddeutschen Zeitung".

Der Mann habe daraufhin fliehen können. "Dann hab' ich das abgekriegt." Die Verletzungen hätten sich aber im Rahmen gehalten. "Ich hatte den Kiefer angebrochen." Dennoch betonte Schneider: "Wenn einem etwas direkt im Alltag begegnet, muss man schon ran."

Lesenswert:

JEmotionales Happy End auf Brücke: Polizist rettet Mann mit Suizidgedanken und schenkt ihm eine Umarmung

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite


Gesponsert von Knappschaft