ENTERTAINMENT
11/09/2015 12:17 CEST | Aktualisiert 11/09/2016 11:12 CEST

Familie Wulff kann endlich Zeit gemeinsam verbringen

ddp images
Christian und Bettina Wulff im September 2012

Wulff geht optimistisch in die Zukunft: Ex-Bundespräsident Christian Wulff (56, CDU) hat bereits einige Höhen und Tiefen hinter sich, doch nach dem Liebes-Comeback mit Ehefrau Bettina (41) zeigt er sich rundherum zufrieden: "Ich bin sehr erleichtert, dass meine Frau und ich auf neue Weise, in großer Intensivität wieder zueinandergefunden haben", sagte Wulff in einem neuen Interview aus der Taschenbuchausgabe seines Buches "Ganz oben - ganz unten", das vorab von der "Neuen Osnabrücker Zeitung" veröffentlicht wurde.

Wulff stimme zuversichtlich, "dass sich die Dinge wieder zurecht ruckeln und man selber eben nicht einfach nur wieder der Alte ist, sondern um manche Erfahrung reicher". Die Zeit der politischen und persönlichen Krisen beschrieb er als Prüfung, aus der er dazugelernt und durch die er sich verbessert habe. Heute könne er sein Leben richtig genießen: "Ich bin sehr gerne Anwalt in Hamburg, ich bin sehr gerne Alt-Bundespräsident in Berlin, ich betreue als Mentor junge Leute", sagte der Ex-Politiker. "Erstmals in meinem Leben habe ich Zeit für meine Kinder, für die Familie, für Privates."

Sehen Sie einen Bericht über das Liebes-Comeback von Christian und Bettina Wulff auf MyVideo

Gesponsert von Knappschaft