POLITIK
10/09/2015 07:11 CEST | Aktualisiert 10/09/2015 07:23 CEST

Das ist die allerbeste Reaktion auf einen rechten Bürgermeisterkandidaten

Screenshot/Facebook

In Wuppertal ist der Wahlkampf für das Amt des Oberbürgermeisters in vollem Gange. Das müsste einen nicht weiter interessieren, gäbe es da nicht auch einen Kandidaten der "Bürgerbewegung Pro Deutschland". Markus Stranzenbach heißt der - und sein Bild ist auf Plakaten in der ganzen Stadt zu sehen. Sein Slogan: "Die einzig deutsche Wahl.. für's Tal" (Tal spielt auf den Talkessel an, in dem Wuppertal liegt.)

Die "Bürgerbewegung Pro Deutschland" macht schon seit längerem Schlagzeilen. Die Bundeszentrale für Politische Bildung nennt das Bündnis "islamfeindlich" und "rechtsextrem". Wahlkampfleiter der BPD machen schon mal Jagd auf Ausländer.

Stranzenbachs Slogan kommt da noch fast lieb daher und verschleiert den Hintergrund des Bündnisses. Aber Aktivisten machen in Wuppertal jetzt mit einer Plakataktion deutlich, welches Gedankengut wirklich hinter Stranzenbachs Kampagne steckt. Die Aktivisten hängten Plakate über die von Stranzenbach, auf denen Hitler kommentiert: "Markus, den Scheitel auf die andere Seite!"

Seht selbst:

Menschen die "Asoziales Netzwerk" sagen, reden auch vom "Fratzenbuch"? Weit gefehlt!

Posted by Blogrebellen on Wednesday, September 9, 2015

Lesenswert:

Auch auf Huffpost:

"Hier habe ich Freiheit": Irakischer Flüchtling dankt deutscher Politik

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite