LIFESTYLE
11/09/2015 13:07 CEST | Aktualisiert 12/09/2015 17:37 CEST

Busfahrerin verwehrt blinder Frau den Zutritt - ihre Begründung ist absurd

Wie üblich will Dolly Kuss aus Bielefeld mit dem Bus der Linie 27 zum Einkaufen fahren. Dafür ist sie auf die Hilfe des Fahrers angewiesen. Doch nun hat sich eine Busfahrerin geweigert, die Rampe für die blinde und gehbehinderte Frau auszufahren.

Guten Morgen! Sonne, im Schnitt 18 Grad und trocken. Über das Wetter können wir uns heute nicht beschweren. Über das, was einer blinden Frau in Bielefeld passiert ist vielleicht schon: via NW Bielefeld

Posted by Neue Westfälische on Mittwoch, 9. September 2015

"Nein, das machen wir nur für Rollstuhlfahrer", lautete die Antwort der Busfahrerin. Sie schloss die Türen und fuhr davon. "Die hat mir gesagt, dass die Zeit rennt und dann die Tür vor der Nase zugemacht", sagte Kuss der Tageszeitung "Neue Westfälische".

Die Frau ist auf Hilfe angewiesen

Zwar wollten die Fahrgäste ihr helfen, in den Bus zu kommen. Doch nur über die Rampe fühle sie sich wirklich sicher.

Die 54-Jährige ist auf einen Rollator angewiesen. Über der Gehhilfe hängt eine Weste auf der fett die Worte "BLIND" prangen. Kuss muss sich an Geräuschen orientieren. Nur hell und dunkel können ihre Augen noch unterscheiden.

Erneut weigert sich ein Fahrer

Die "Neue Westfälische" wollte der Sache nachgehen - und das Verhalten der Busfahrer testen. Ein Journalist machte sich zusammen mit Kuss auf den Weg. Doch erneut verwehrte ein Busfahrer der Frau die Rampe.

Erst als die anderen Fahrgäste unruhig wurden und sich beschwerten, gab der Fahrer nach. Der Zeitaufwand allein für das Ausfahren der Rampe betrug dabei nicht länger als 60 Sekunden.

Das Verkehrsunternehmen entschuldigte sich

Wie die "Neue Westfälische" schreibt, habe sich eine Sprecherin des Verkehrsunternehmens "MoBiel" bei Kuss entschuldigt. In jedem Fall hätte die Rampe ausgefahren werden müssen. "Das hat nichts mit Rollstühlen zu tun, das kann auch der junge sportliche Mann sein, der sich was gebrochen hat", sagte die Sprecherin.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video:

Unglaublich: Dank einer neuen Technologie sieht eine blinde Mutter ihr Baby zum ersten Mal

Gesponsert von Knappschaft