POLITIK
08/09/2015 14:23 CEST | Aktualisiert 10/09/2015 07:26 CEST

Schweiger bekommt Unterstützung von Peter Maffay: „Til ist ein Mensch mit unglaublich viel Zivilcourage" (EXKLUSIV)

Getty
Musiker Peter Maffay

Til Schweiger macht seit Wochen Schlagzeilen: Erst ließ er seiner Wut über rassistische Beiträge auf Facebook freien Lauf, inzwischen plant er den Bau eines Flüchtlingsheims im Harz.

Diese Ankündigung hat für einigen Spott gesorgt. Der Schauspielkollege Mario Adorf bezeichnete Schweigers Verhalten als „dünnhäutig und motzig“ in der Flüchtlingsdebatte. Das ließ er nicht lange auf sich sitzen und verfasste eine Antwort auf Facebook.

Nun kommt Schweiger ein prominenter Kollege zur Hilfe. Musiker Peter Maffay, der sich mit verschiedenen sozialen Projekten schon lange selbst gegen Rassismus einsetzt, sagte der Huffington Post: „Ich kenne Til und ich weiß, dass er ein Mensch mit unglaublich viel Zivilcourage ist.“

Und weiter: „Til hat PR nicht nötig, denn er ist ein erfolgreicher Mann. Dass er sich so aus dem Fenster lehnt und Dinge von sich gibt, die anecken, tut er aus vollster Überzeugung, Menschen helfen zu wollen.“

Maffay hat auch Verständnis für die emotionalen Ausbrüche seines prominenten Kollegen auf Facebook. Schließlich erinnere das, was derzeit an in Deutschland passiert, an frühere Zeiten: „Es wäre fatal, die demokratischen Errungenschaften, die wir uns nach dem Krieg aufgebaut haben, wieder aufzugeben und die Geschichte wiederholen zu lassen. Insofern verstehe ich die Emotionalität von Til“, sagte er der Huffington Post.

Das könnte euch auch interessieren: "Schwachmaten" - Til Schweiger macht sich über Anzeige wegen Volksverhetzung lustig

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.


Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft