POLITIK
03/09/2015 19:06 CEST | Aktualisiert 03/09/2015 19:19 CEST

Ein syrischer Junge hat eine wichtige Botschaft an die Welt

Es sind die kleinen Momente, die uns die volle Wucht der Flüchtlingskatastrophe vor Augen halten. Es sind Fotos, Gesten oder Augenzeugenberichte der Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind.

Und es sind flehende Aufrufe wie die von Kinan Masalemehi, einem 13-jährigen Flüchtlingsjungen aus Syrien. Ein Kamerateam des englischsprachigen TV-Senders Al Jazeera America hatte den Jungen in Ungarn getroffen und ihn gefragt, welche Botschaft er an die Welt habe.

Seine Antwort, im fehlerfreien Englisch, ist simpel und eindringlich: "Bitte helft den Syrern. Syrien braucht Hilfe, sofort! Wenn ihr den Krieg in Syrien stoppt, werden wir nicht mehr nach Europa kommen wollen. Stoppt einfach den Krieg."

Im Video oben (ab 0:25 Sekunden) können Sie sich in voller Länge anschauen, was Kinan der Welt zu sagen hat.

Lesenswert:

Sie erlebten Krieg und Folter: So leiden Flüchtlingskinder in Deutschland

2015-08-06-1438870629-2559366-10000.png

200 Menschen aus Deutschland, darunter Politiker, Schauspieler, Musiker, Studenten und andere Menschen haben in der Huffington Post ein wichtiges Zeichen gesetzt: Sie haben den Flüchtlingen in Deutschland zugerufen: "Willkommen, gut, dass ihr hier seid, weil..."

Seit dieser Aktion erreichen uns täglich weitere Dutzende Beiträge zu diesem Thema. Wenn Sie sich an der Diskussion mit einem eigenen Artikel beteiligen wollen, schreiben Sie an blog@huffingtonpost.de.

Es ist Zeit, dass wir in Deutschland ein Zeichen setzen. FÜR Weltoffenheit, FÜR Toleranz und FÜR Menschen in Not