ENTERTAINMENT
02/09/2015 14:58 CEST | Aktualisiert 02/09/2016 11:12 CEST

Uwe Ochsenknecht mag Menschen, die polarisieren

ddp images
Uwe Ochsenknecht

Uwe Ochsenknecht spielt Uli Hoeneß: In "Udo Honig - Kein schlechter Mensch" spielt Uwe Ochsenknecht (59, "Der Vollgasmann") ein Abziehbild von Uli Hoeneß (63). Kennengelernt hat er den ehemaligen Präsidenten des FC Bayern nie, doch gefällt ihm seine Art, wie er der Illustrierten "Bunte" im Interview erzählte.

"Er hat immer deutlich gezeigt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt", sagte Ochsenknecht, der das zu schätzen weiß. Er möge Menschen, "die polarisieren, die nicht mit dem Strom schwimmen, sich trauen, auch mal Luft abzulassen", wie er weiter erklärte. "Das gibt's heute viel zu wenig, alles ist so weichgespült."Hierbei ließen sich durchaus Parallelen zu Ochsenknecht selbst ziehen, der jedoch von sich sagt, "nicht ganz so impulsiv" wie Hoeneß zu sein. Dass er mit fast 60 Jahren ruhiger geworden ist, will er allerdings nicht unterschreiben. "Ich bin vielleicht diskreter geworden."

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video:Hoeneß in der Krise beim Bayern-Team: Uli Hoeneß ist wieder da, wo er hingehört

Die besten Sprüche von Mehmet Scholl

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft