LIFESTYLE
02/09/2015 16:29 CEST | Aktualisiert 02/09/2015 16:34 CEST

Ex-Partner stellen sich extrem ehrliche Fragen - und können endlich mit der Vergangenheit abschließen

Wer gerade frisch in der Schluss-mach-Phase steckt oder noch einem Ex hinterher trauert, sollte sich das Video-Projekt "The And" lieber nicht ansehen.

In der Serie des Frauenmagazins "Glamour" werden ehemalige Partner wieder zusammengeführt, um über ihre Beziehung zu sprechen. Was schief gelaufen ist, was man an der Beziehung geschätzt hat und um all die Fragen zu stellen, die man sich vorher, als alles noch frisch war, verkniffen hat.

Zeit heilt alle Wunden? Nicht immer.

Wer jedoch denkt, dass diese Dinge mit einem gewissen Abstand weniger schmerzhaft wären, der irrt sich. Am ergreifendsten zeigt das die Geschichte des ehemaligen Pärchens Ali und Andrew.

Sieben Jahre lang waren die beiden zusammen. Sie wuchsen miteinander auf, gingen zusammen aufs College - sie waren die erste große Liebe für einander. Bis alles zerbrach. Die Wunden scheinen selbst zwei Jahre später noch nicht verheilt zu sein.

Die Fragen, die wir uns immer wieder stellen

Als sie sich für das Projekt zum ersten Mal wieder gegenüber sitzen, wird das ziemlich schnell klar, als Ali ihrem Ex die erste Frage stellt, die sie sich vermutlich die letzten zwei Jahre immer wieder selbst gestellt hat: "Warum hast du mich so oft betrogen?"

Plötzlich scheint alles wieder so präsent zu sein, wie am ersten Tag nach der Trennung. Andrew druckst herum, sieht beschämt auf den Boden, versucht Ali zu besänftigen und sucht Ausflüchte. Als Ali anfängt zu weinen, drückt Andrews Blick alles aus, was ihm wahrscheinlich - auch nach zwei Jahren - noch schwer fällt, auszudrücken: Ich habe dich enttäuscht und es tut mir genauso weh wie dir.

Aber genauso schnell, wie all der Schmerz und die Enttäuschung wieder an die Oberfläche geraten, erinnern sich Ali und Andrew auch an die schönen Momente, die sie gemeinsam hatten: "Was hast du an unserer Beziehung geschätzt?", fragt Ali und bekommt die Antwort, die alle Paare, denen es schwer fällt, sich von einem Partner zu trennen, allzu gut kennen: "Die kleinen Traditionen, die du und ich hatten."

Wie groß die Gefühle zwischen den beiden nach wie vor sind, zeigt sich besonders, als Ali Andrew die letzte Frage stellt. "Warum willst du immer noch mit mir befreundet sein?"

"Weil ich dich wirklich vermisse."

Liebe ist kompliziert und auch wenn sie stark ist und bleibt, bedeutet das noch lange nicht, dass eine Beziehung funktioniert. Ali und Andrew demonstrieren uns die Tragik nur allzu deutlich.

Video: Schmerzhafte Trennung überwinden: Fünf Tipps gegen Liebeskummer

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft