LIFESTYLE
30/08/2015 15:46 CEST | Aktualisiert 15/10/2015 16:51 CEST

Ein Lehrer geht auf ihren Sohn zu - und die Mutter filmt, was dann passiert

Matt ist ein kleiner Junge, der einfach nur mit den anderen Kindern Spaß haben will. Doch das ist nicht immer so einfach.

Der Junge leidet an zerebraler Kinderlähmung und ist in seinen Bewegungen eingeschränkt. Das hielt ihn nicht davon ab, an einem Wettrennen seiner Grundschule teilzunehmen.

Obwohl er schnell den Anschluss zu den anderen Kindern verliert, rennt er immer weiter. Ganz alleine.

Doch dann bekommt er unerwartete Unterstützung: Ein Lehrer schließt sich ihm an und begleitet ihn auf seinem Weg zum Ziel. Und siehe da: Plötzlich kommen auch die anderen Kinder und laufen mit ihm gemeinsam. Bis er glücklich und erschöpft an der Ziellinie ankommt.

Diese schöne Geschichte zeigt, dass es nicht nur Mobbing und Spott unter Kindern gibt. Es gibt auch das Gute. Hoffnung. Zusammenhalt. Alles, was das Leben schön macht.


Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite