ENTERTAINMENT
29/08/2015 10:43 CEST | Aktualisiert 29/08/2016 11:12 CEST

Wegen Wasserverschwendung: Hasselhoff muss zahlen

Joel Ryan/Invision/AP
Hayley Roberts und David Hasselhoff bei einer Veranstaltung in London

In Kalifornien müssen auch die Promis Wasser sparen. David Hasselhoff und Kylie Jenner fällt das offenbar schwer. Die beiden sollen laut Medienberichten verwarnt worden sein. Doch die Strafen sind dabei geradezu lächerlich.

Kalifornien kämpft gegen eine langanhaltende Dürre, weshalb auch die Bewohner Wasser sparen müssen. Der Bezirk Las Virgenes hat eine private Sicherheitsfirma beauftragt, das zu überwachen, wie "The Hollywood Reporter" berichtet.

Seit Juni ist diese im Einsatz und hat dem Bericht zufolge bereits Kylie Jenner (18), die sich eine Villa in in Calabasas zugelegt hat, und ihren Freund Tyga (25) erwischt. Der Rapper wohnt in einem Anwesen in der Nähe von Jenner.

Der Sender NBC4 berichtet zudem, dass auch schon David Hasselhoff (63), Dr. Dre (50) und Denise Richards (44) zu viel Wasser verbraucht hätten und verwarnt worden seien. Noch droht den Promis aber kein großer Ärger.

Beim ersten Verstoß wird ein Bußgeld von 100 Dollar fällig, wird man viermal erwischt, seien es aber schon 500 Dollar, schreibt "The Hollywood Reporter" weiter. Die Einwohner des Bezirks dürfen zweimal die Woche für 15 Minuten im Garten das Wasser aufdrehen. Ein Sprecher von Hasselhoff sagte laut NBC4, dass der Garten am falschen Tag bewässert worden war - "ein Versehen", die Angelegenheit sei inzwischen geklärt.

Mehr über Kylie Jenner erfahren Sie auf MyVideo


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

"Sieben Ekelhafte Dinge, Die Sie Jeden Tag Essen, Ohne Es Zu Wissen