POLITIK
29/08/2015 19:48 CEST

Banksy-Bild fasst das ganze EU-Versagen in der Flüchtlingspolitik zusammen

Ein montiertes Bild des britischen Künstlers Banksy sorgt derzeit in den sozialen Netzwerken für Wirbel. Es zeigt aus der Vogelperspektive mehrere tote Flüchtlinge im Meer. Ihre leblosen Körper bilden einen Kreis, der stark an den Kranz aus zwölf goldenen Sternen auf der Europaflagge erinnert.

Es dürfte wenig Zweifel daran geben, dass der Künstler damit die Flüchtlingspolitik der EU attackiert. Bei Facebook kommentierte er unter dem Bild nur knapp: "The European Union..." ("Die Europäische Union"). Über 65.000 Facebook-User haben das Bild bereits geteilt, knapp 33.000 Nutzern haben bislang auf "Gefällt mir" geklickt.

In diesem Jahr sind bereits mehr als 300.000 Menschen über das Mittelmeer nach Europa geflohen. Das ist ein starker Anstieg im Vergleich zu 2014, als im gesamten Jahr 219.000 Menschen flohen. 2015 kamen laut dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR bereits etwa 2500 Menschen ums Leben oder werden vermisst.

Banksy hat seine ganz eigene Weise, die von vielen kritisierte Tatenlosigkeit der EU-Staaten zu kritisieren...

The European Union ...

Posted by Banksy on Freitag, 28. August 2015


Lesenswert:

Auf dem Weg nach Westeuropa: Hier überwinden Flüchtlinge einen Stacheldrahtzaun


Gesponsert von Knappschaft