POLITIK
28/08/2015 16:05 CEST | Aktualisiert 28/08/2015 16:53 CEST

So sieht also Dankbarkeit bei Syrern aus: Das sagen Flüchtlinge dazu, dass sie nun in Deutschland sind

Es sind ungewöhnliche Botschaften, die Angela Merkel in diesen Tagen erreichen. "Wir lieben dich", steht unter einem Bild der Bundeskanzlerin geschrieben - in deutscher und arabischer Sprache.

Grund für die Liebesbekundungen ist das Aussetzen des sogenannten Dublin-Verfahrens des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für Syrer. Das Verfahren sieht eine Rückführung von Flüchtlingen in das EU-Land vor, in dem sie zuerst angekommen waren. Das mache keinen Sinn, sagt Merkel.

In den sozialen Netzwerken bedanken sich nun zahlreiche Syrer bei der Kanzlerin. Wie "Spiegel Online" berichtet, veröffentlichte der syrische Künstler Moustafa Jacoub die Collage, welche bereits vielfach geteilt wurde.

ميركل تستحق الشكر والغاء بصمة دبلن كم اتمنى اللقاء بك يوما

Posted by Hanada Alrefai on Dienstag, 25. August 2015

Außerdem ist ein arabisches Gedicht aufgetaucht, das auf ein Bild von Merkel geschrieben wurde. Es stamme von dem in Frankreich lebenden syrischen Künstler Lukman Derky, wie "Spiegel Online" schreibt. "Deine Liebe ist meine Karte, die Karte des Schleusers interessiert mich nicht mehr", lauten demnach die Verse.

Liebesbekundungen an Merkel

Es sei die abgewandelte Version eines berühmten Liebesgedichts des verstorbenen syrischen Dichters Nizar Qabbani. Das Original: "Dein Körper ist meine Karte, die Karte der Welt interessiert mich nicht mehr."

وائل البارودي من قصائد أم النفرات

Posted by Lukman Derky on Dienstag, 25. August 2015

Auf allen Bildern ist ein makelloses Konterfei der Kanzlerin auf dem Grund der deutschen Flagge abgebildet. Auf einem weiteren Bild ist auf Deutsch, wenn auch nicht ganz perfekt, zu lesen: "Mitfühlend Mutter".

Der User Ribal Kousa fasst den Grund für die Liebesbekundungen der Syrer zusammen: "@BAMF Dialog Danke Deutschland. Du rettest Syrische leben ... Hoch leben Deutschland".

Mit Material von dpa.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Focus Online vor Ort: „Deutsche griffen mich an“ – Flüchtlinge wollen weg aus Heidenau

Gesponsert von Knappschaft