POLITIK
28/08/2015 03:30 CEST

Zwei Flüchtlingsboote gekentert - 200 Menschen gerettet, hunderte Tote

DPA
Hilfsmaßnahmen nach dem Kentern eines Flüchtlingsbootes am 05. August 2015

Vor der libyschen Küste sind zwei Flüchtlingsboote gekentert. Nach Angaben der britischen BBC sollen dabei Hunderte Menschen ums Leben gekommen sein. Der Sender beruft sich dabei auf die libysche Küstenwache.

Demnach soll zuerst ein kleines Boot mit etwa 50 Menschen an Bord am Donnerstag Morgen gekentert sein. Das zweite, größere Boot sank später am am Tag und hatte etwa 400 Menschen an Bord.

Die Küstenwache konnte 201 Menschen retten. Ein Einwohner sagte dem Sender, dass mindestens 100 Leichen in ein Krankenhaus in Suwara, rund 160 Kilometer westlich der Hauptstadt Tripolis, gebracht wurden.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft