NACHRICHTEN
27/08/2015 16:00 CEST | Aktualisiert 27/08/2016 11:12 CEST

Aufgrund rechtlicher Probleme ist Streaming auf Youtube Gaming in Deutschland nicht möglich

Screenshot / gaming.youtube.com
Leider sinnlos: Youtube Gaming

Viele deutsche Nutzer, die das am Mittwochabend gestartete YouTube Gaming ausprobieren wollten, dürften sich nach nur wenigen Minuten wieder an Twitch gewendet haben. Zwar ist die neue YouTube-Plattform als Konkurrenz zu genau jenem beliebten Videospiel-Streaming-Dienst gedacht, doch die wichtigste Funktion ist in Deutschland nicht abrufbar - das Streaming.

Wer versucht einen Stream anzuschauen, der bekommt nur Ameisenfußball zu sehen - mit dem Vermerk: "Live Streaming ist wegen Rechteproblemen in Deutschland leider nicht möglich". An diesen "Rechteproblemen" scheint sich bei "Twitch" allerdings niemand zu stören, denn dort haben deutsche Nutzer keinerlei Probleme ihren Lieblings-Castern beim Spielen zuzusehen oder das Geschehen in Gaming-Turnieren zu verfolgen.

Zwar bietet YouTube Gaming mehr als Streaming - zum Beispiel das Anschauen von voraufgezeichneten Videos wie Let's Plays - doch dafür bräuchten Nutzer keine eigene Plattform, sind die Videos doch auch genauso schnell in den herkömmlichen YouTube-Breitengraden zu finden. Wer auf die YouTube-Streams nicht verzichten möchte, dem bleibt aktuell nur die Umgehung der Ländersperre mit entsprechenden Tools.

Gesponsert von Knappschaft